RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Maximale Zugbelastung einer Schraube ermitteln
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
Joefish



Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 10

Beitrag Joefish Verfasst am: 16. Okt 2010 22:27    Titel: Maximale Zugbelastung einer Schraube ermitteln Antworten mit Zitat

Guten Abend allerseits.
Ich sitze gerade vor einer recht einfachen Aufgabe, jedoch ist das Lösungsbuch anderer Meinung als ich.
Da ich meinen Fehler selbst nicht entdecke, wäre es nett wenn jemand mal drüberkucken könnte.

Aufgabe 663:
Wie groß ist die höchste Zugbelastung, die eine Schraube M16 aufnehmen kann,
wenn im Spannungsquerschnitt nicht mehr als 90 N/mm² Zugspannung auftreten soll?

Mein Lösungsvorschlag:






Danke im vorraus smile
VeryApe



Anmeldungsdatum: 10.02.2008
Beiträge: 3263

Beitrag VeryApe Verfasst am: 17. Okt 2010 00:03    Titel: Antworten mit Zitat

Du vergisst dabei das eine Schraube ein Aussengewinde hat.

eine Schraube M16 hat 16mm mit Gewinde.

Aber wie ist den der Kerndurchmesser bei M16?.

Über die Gewindedicke kannsd du ja keine zugkraft übertragen, das ist ja das Material komplett geschwächt, das ist ja nichts.

verstehste?
Joefish



Anmeldungsdatum: 24.06.2006
Beiträge: 10

Beitrag Joefish Verfasst am: 17. Okt 2010 01:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ich denke ich verstehe.
Der Nenndurchmesser ist ja der Außendurchmesser des Gewindes.
Und die Zugkraft kann durch die 'Spitzen' des Gewindes nicht durchgehen.
Ich habe den Kerndurchmesser für eine M16 Schraube nachgeschlagen und er beträgt 13.55mm.
Doch er müsste 14.14mm sein um mit dem Lösungswert übereinzustimmen.
Nach längeren rumkucken bin ich über den Spannungsquerschnitt in der Tabelle gestolpert.. -.-
Jedoch weiß ich nicht genau wie dieser Wert ermittelt wird.
Ich denke mal über einen Zugversuch und dem dadurch ermitteltem Elastizitätsmodul.
Doch nach dem Motto "Wissen ist, wenn man weiß wo es steht" bin ich schonmal schlauer. Big Laugh

Danke für deinen Denkanschubser ins Tabellenbuch zu kucken smile
VeryApe



Anmeldungsdatum: 10.02.2008
Beiträge: 3263

Beitrag VeryApe Verfasst am: 18. Okt 2010 10:52    Titel: Antworten mit Zitat

stimmt wenn du eine Schraube durchschneidest hast du den Flankendurchmesser als breite aber keine Kreisform, Der Spannungsquerschnitt ist dann etwas größer als der Kerndurchmesser.

weiß nicht ich nehm aber schon seit Jahren immer den Kerndurchmesser, lieg halt im sicherern Bereich.

Dann mußt du dir wie du selbst schon gesagt hast den Spannungsquerschnitt für Gewinde aus den Tabellenbuch nachschlagen um auf die Richtige Lösung zu kommen, Der wird genormt sein und in Versuchen ermittelt
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik