RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Boot am Äquator
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
fraanzilm



Anmeldungsdatum: 09.01.2022
Beiträge: 1

Beitrag fraanzilm Verfasst am: 09. Jan 2022 17:52    Titel: Boot am Äquator Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo ich bräuchte Hilfe bei dieser Aufgabe.

Am Äquator treten des öfteren Perioden absoluter Windstille auf. Ein schlauer Kapitän, der mit seinem Segelboot in eine solche Flaute gekommen ist, entschließt sich, das Boot in Bewegung zu setzen, indem er den Anker (Masse m) zur Mastspitze (Höhe h) hochziehen lässt. Das restliche Boot habe die Masse M.


Warum setzt sich das Boot dadurch in Bewegung und in welche Richtung bewegt sich das Boot?

Außerdem solle man die Geschwidigkeit des Bootes errechnen, wenn der Anker oben angekommen ist.

Meine Ideen:
Ich habe leider noch keinen Ansatz für diese Aufgabe, wäre über jede Hilfe sehr dakbar!
Gastantwortet
Gast





Beitrag Gastantwortet Verfasst am: 09. Jan 2022 18:14    Titel: Re: Boot am Äquator: warum setzt sich das Boot in Bewegung u Antworten mit Zitat

fraanzilm hat Folgendes geschrieben:
Meine Frage:
Hallo ich bräuchte Hilfe bei dieser Aufgabe.

Am Äquator treten des öfteren Perioden absoluter Windstille auf. Ein schlauer Kapitän, der mit seinem Segelboot in eine solche Flaute gekommen ist, entschließt sich, das Boot in Bewegung zu setzen, indem er den Anker (Masse m) zur Mastspitze (Höhe h) hochziehen lässt. Das restliche Boot habe die Masse M.


Warum setzt sich das Boot dadurch in Bewegung und in welche Richtung bewegt sich das Boot?

Außerdem solle man die Geschwidigkeit des Bootes errechnen, wenn der Anker oben angekommen ist.

Meine Ideen:
Ich habe leider noch keinen Ansatz für diese Aufgabe, wäre über jede Hilfe sehr dakbar!


Corioliskraft oder Drehimpulserhaltung

de.wikipedia.org/wiki/Corioliskraft#Vertikale_Bewegungen

physikerboard.de/ptopic,369414.html#369414

Am Äquator ist der Cosinus 1 und in Deiner Aufgabe ist v wohl, im Gegensatz zu den Wurfaufgaben, konstant.
Zeitlos
Gast





Beitrag Zeitlos Verfasst am: 10. Jan 2022 01:58    Titel: Antworten mit Zitat

Niemand zieht einen Anker bis zur Mastspitze was soll der Quatsch? Wenn der Anker oben ist ist das Boot frei zu bewegen am Aquator ohne Wind bleibt da nur die Erdrotation bzw die Trägheit wie schon gesagt aber die Frage ist auch komplett daneben.
MBastieK



Anmeldungsdatum: 06.10.2012
Beiträge: 224
Wohnort: Berlin

Beitrag MBastieK Verfasst am: 10. Jan 2022 13:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hi!
Zeitlos hat Folgendes geschrieben:
was soll der Quatsch?

Soweit ich es verstanden habe ändert sich der waagerechte Impuls des Ankers, aufgrund des jetzt höheren Abstandes des Ankers zum Erd-Mittelpunkt. Drehimpuls-Erhaltung.

Dadurch erfährt das Schiff eine Beschleunigung.

Nette Grüsse

_________________
Wikipedia erklärt für Menschen, die es schon längst verstanden haben.
Brillant



Anmeldungsdatum: 12.02.2013
Beiträge: 1923
Wohnort: Hessen

Beitrag Brillant Verfasst am: 10. Jan 2022 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Zeitlos hat Folgendes geschrieben:
Niemand zieht einen Anker bis zur Mastspitze was soll der Quatsch

Theoretische Physiker müssen von der Sache (Boot, Mast, Anker) keine Ahnung haben. Wenn sie „Äquator“ lesen, schlagen sie bei den Formeln nach und diskutieren die mit ihresgleichen.

Ich habe z.B. kaum Ahnung vom Kochen, muss nur den Inhalt einer Dose heiß machen und schon geht die Diskussion mit meiner Frau los ;-)



uli_stein_eckwator.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  22.77 KB
 Angeschaut:  255 mal

uli_stein_eckwator.jpg



_________________
Glaubt nicht dem Hörensagen ... oder eingewurzelten Anschauungen, auch nicht den Worten eines verehrten Meisters; sondern was ihr selbst gründlich geprüft und als euch selbst und anderen zum Wohle dienend erkannt habt, das nehmt an. Siddhartha Gautama
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik