RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Ladung auf einer Kugel berechnen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
mart20
Gast





Beitrag mart20 Verfasst am: 23. Mai 2022 09:19    Titel: Ladung auf einer Kugel berechnen Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Zwei identische geladene Kugeln, mit jeweils einer
Masse von 30 µg und Ladung q, hangen in Gleichgewichtslage an zwei gleich langen Faden. Die Fäden haben eine Länge von 15 cm und der Winkel zwischen der Senkrechten und einem
Faden betragt 5 Grad.




Meine Ideen:
Berechnet werden soll die Ladung q auf den Kugeln
as_string
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 5564
Wohnort: Heidelberg

Beitrag as_string Verfasst am: 23. Mai 2022 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hast Du eine Idee, warum da ein Winkel ist und wie der entstehen kann?

Gruß
Marco
mart20
Gast





Beitrag mart20 Verfasst am: 23. Mai 2022 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde vermuten, dass es an der Abstoßung zwischen den Ladungen liegt
as_string
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 5564
Wohnort: Heidelberg

Beitrag as_string Verfasst am: 23. Mai 2022 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

Genau, die Kugeln stoßen sich voneinander ab, weil sie beide dieselbe (gleichnamige dann wohl auch) Ladung haben. Die Kraft, die sie abstößt, ist also die Coulomb-Kraft, richtig?
Auf der anderen Seite wird aber jedes Pendel in seine Ruhelage zurück getrieben, also existiert eine Kraft entgegen dieser Auslenkung aus der Ruhelage. Wie könnte diese rücktreibende Kraft des Pendels zustande kommen und wie könnte man das eventuell berechnen?

Am Ende müssen die beiden Kräfte gleich groß aber entgegen gesetzt wirken, damit das Pendel in Ruhe ist. Wenn wir also Formeln für beide Kräfte (oder Kraftkomponenten) haben, können wir die einfach gleich setzen.

Gruß
Marco
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik