RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Drehpendel- Trägheitsmoment
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
Lisa098765
Gast





Beitrag Lisa098765 Verfasst am: 11. Mai 2021 01:21    Titel: Drehpendel- Trägheitsmoment Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo, ich hänge an folgender Aufgabe und weiß nicht mehr weiter. Ich hoffe Jemand kann mir behilflich sein...

Zur Bestimmung des Trägheitsmomentes J1 eines Körpers wird ein
Drehtisch mit Drillachse verwendet. Zunächst werden die
Periodendauer T0 der Schwingung des Drehtisches allein und die
Drehfederkonstante kt ermittelt.
Nach Auflegen des Körpers und Justieren seiner Achse in Bezug auf
die des Drehtisches wird die Periodendauer T1 gemessen.
Berechnen Sie J1 aus den Messgrößen:
T0 = 0,444 s, kt = 2,00 Nm/rad, T1 = 1,539 s

Meine Ideen:
Ich dachte, ich kann die Aufgabe mit J=k*T0²/4PI² lösen, allerdings komme ich irgendwie nicht auf die Lösung.
Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 4464

Beitrag Myon Verfasst am: 11. Mai 2021 08:39    Titel: Re: Drehpendel- Trägheitsmoment Antworten mit Zitat

Lisa098765 hat Folgendes geschrieben:
Ich dachte, ich kann die Aufgabe mit J=k*T0²/4PI² lösen, allerdings komme ich irgendwie nicht auf die Lösung.

Die Gleichung ist schon richtig und führt auch zur Lösung. Der Fehler liegt vielleicht hierin: Bei der angegeben Periode T1 ist das Trägheitsmoment nicht J1, sondern J0+J1, wenn J0 das Trägheitsmoment des Drehtisches ist. Der Körper wird ja auf dem Drehtisch befestigt, und beide zusammen schwingen mit der Periode T1. Trägheitsmomente bez. der gleichen Achse können addiert werden.
Lisa098765
Gast





Beitrag Lisa098765 Verfasst am: 11. Mai 2021 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für deine Antwort.

Meinst du so?



In den Lösunge, steht, dass ich auf 0,110 kommen sollte. Was mache ich falsch? unglücklich
Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 4464

Beitrag Myon Verfasst am: 11. Mai 2021 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

Fast: nicht addieren, sondern subtrahieren.
Wenn der Drehtisch mit Körper schwingt, gilt



Für den Drehtisch alleine gilt



Die Differenz der beiden Gleichungen ergibt eine Gleichung für J1.
Lisa09876543
Gast





Beitrag Lisa09876543 Verfasst am: 11. Mai 2021 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

Dankeschön! smile
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik