RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Lehrbuch zu Machine Learning für Physiker gesucht
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges
Autor Nachricht
StudentT



Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beiträge: 148

Beitrag StudentT Verfasst am: 31. März 2021 16:05    Titel: Lehrbuch zu Machine Learning für Physiker gesucht Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

zum aktuellen "Trendthema" (vielleicht ist es aber auch schon über den Zenit?) MACHINE LEARNING würde ich mich gerne etwas einlesen bzw. einlernen. Mich würde interessieren, ob und und inwiefern mir das evtl. mit meiner Arbeit bzw. bei meinen Daten helfen könnte. Dazu würde ich mich gerne etwas tiefergehend einlesen und einarbeiten. Am liebsten hätte ich ein möglichst umfassendes Lehrbuch, das nach einer Wiederholung oder auch Einführung der nötigen Ergebnisse aus Linearer Algebra (vertiefte Kenntnisse, die es zu wiederholen gilt) sowie Optimierung (nur ein paar Grundkenntnisse von früher) oder was sonst so nötig ist bis über evtl. Software-Tools, die zu lernen / üben wären und dann nach und nach in das Thema einsteigt. Es darf gerne auch auf Englisch sein! Es braucht ja nicht bis zum aktuellen letzten Forschungsstand zu führen, damit ich sehen kann, was es mir bringt. Vielleicht weiß jemand ja was Gutes, was so zwei ordentliche Semester Vorlesung zu dem Thema abdeckt etwa (oder mehr?). Sollte ich mich vertiefen wollen, wird es sicher nicht bei dem einen Buch bleiben, das ist klar. Aber ich denke, wer sich angesprochen fühlt, wird wissen, was ich meine! Dürfte ich für bestimmte Physikthemen nur EIN Lehrbuch empfehlen, wüsste ich meistens, welches meine Wahl wäre... Also danke schon mal, wer bis hierhin gelesen hat! Und tausend Dank, wer mir eine Antwort geben mag!

Viele Grüße,
Markus
Nils Hoppenstedt



Anmeldungsdatum: 08.01.2020
Beiträge: 1652

Beitrag Nils Hoppenstedt Verfasst am: 31. März 2021 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

mit einem Lehrbuch an Machine Learning heranzugehen zu wollen, ist meiner Meinung nach die völlig falsche Herangehensweise. Am besten installierst du dir einfach Python und die ML-Bibliothek "caffe" und probierst es selbst aus. Da lernst du am meisten. Für den Start kannst du ja einfach ein paar Tutorials durcharbeiten und danach versuchen eigene Projekte auf die Beine zu stellen. Was die Theorie betrifft, gibt es sehr gute Videos und Online-Material, z.B.

https://www.youtube.com/watch?v=aircAruvnKk

Nach meiner Erfahrung braucht es drei Dinge, damit ML funktioniert: Daten, Daten, Daten. Für meine Projekte (hauptsächlich Bilderkennung) ist auch ML meistens daran gescheitert, dass zu wenig Daten zum Einlernen des Netzes verfügbar waren. Aber vielleicht ist das ja in deinem Fall anders.

Viele Grüße,
Nils
ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 2835

Beitrag ML Verfasst am: 31. März 2021 17:02    Titel: Re: Lehrbuch zu Machine Learning für Physiker gesucht Antworten mit Zitat

Hallo,

StudentT hat Folgendes geschrieben:
MACHINE LEARNING würde ich mich gerne etwas einlesen bzw. einlernen. Mich würde interessieren, ob und und inwiefern mir das evtl. mit meiner Arbeit bzw. bei meinen Daten helfen könnte. Dazu würde ich mich gerne etwas tiefergehend einlesen und einarbeiten. Am liebsten hätte ich ein möglichst umfassendes Lehrbuch, das nach einer Wiederholung oder auch Einführung der nötigen Ergebnisse aus Linearer Algebra (vertiefte Kenntnisse, die es zu wiederholen gilt) sowie Optimierung (nur ein paar Grundkenntnisse von früher) oder was sonst so nötig ist bis über evtl. Software-Tools, die zu lernen / üben wären und dann nach und nach in das Thema einsteigt.


Machine Learning ist ein großes Feld. Es gibt Literatur dazu. Mit dieser Literatur lernst Du, über Machine Learning zu reden, aber nicht unbedingt, guten Code zu schreiben. Wenn Du mit Methusalem anfängst, wirst Du kaum in angemessener Zeit bei den aktuellen Methoden ankommen. Es ist ohnehin so, dass du wahrscheinlich nicht jedes Detail dessen, was moderne Softwaretools machen, in allen Einzelheiten verstehen willst. Das brauchst Du aber auch nicht, genauso, wie ein Busfahrer nicht jedes Detail des Navigationssystems verstehen muss, das ihm den Weg zu seinem Zielort anzeigt.

Wenn Du Machine-Learning betreiben willst, musst Du ein konkretes Projekt angehen und für dieses Projekt ganz konkret nach Lösungen suchen.

Was hältst Du denn davon, Dein eigentliches Projekt/Problem zu beschreiben. Dann können alle Anwesenden mitdenken.

Viele Grüße
Michael
ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 2835

Beitrag ML Verfasst am: 31. März 2021 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

Nils Hoppenstedt hat Folgendes geschrieben:

mit einem Lehrbuch an Machine Learning heranzugehen zu wollen, ist meiner Meinung nach die völlig falsche Herangehensweise.

So ist es. Ich habe letztes Jahr zwei Arbeiten zu neuronalen Netzen betreut und teilweise mitgearbeitet und dachte anfangs auch, ein Lehrbuch wäre der geeignete Weg, sich mit dem Thema besser vertraut zu machen. Die Arbeiten sind inzwischen abgeschlossen. In die angeschafften Lehrbücher hat jedoch niemand ernsthaft reingeschaut.

Nils Hoppenstedt hat Folgendes geschrieben:

Nach meiner Erfahrung braucht es drei Dinge, damit ML funktioniert: Daten, Daten, Daten.

Sofern man in der Lage ist, die Daten (z. B. anhand eines Modells oder einer Simulation) selbst zu generieren, hat man einen wichtigen Schritt genommen. Vielleicht erzählt der OP ja noch ein wenig über sein Projekt. Dann sehen wir, ob er überhaupt Neuronale Netze meint smile und können Tipps geben.


Viele Grüße
Michael
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges