RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Kupplung mit Trägheitsmoment und Umdrehungsfrequenz
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
KarlLary3



Anmeldungsdatum: 16.12.2018
Beiträge: 18

Beitrag KarlLary3 Verfasst am: 25. Dez 2018 16:06    Titel: Kupplung mit Trägheitsmoment und Umdrehungsfrequenz Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo,

komme bei der folgenden Aufgabe nicht weiter:

Die Antriebsseite (J1=3,75kg m^2) an einer Kupplung rotiere zunächst frei mit n1=3500 U/min. Wie groß ist die Drehzahl nach dem Kupplungsvorgan wenn die vor dem Kupplungsvorgang stillstehende Abtriebsseite ein Trägheitsmoment J2=5kg m^2 besitzt?

Meine Ideen:
Normalerweise muss sowas doch mit nem Dreisatz gehen oder nicht???
GvC



Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 14171

Beitrag GvC Verfasst am: 25. Dez 2018 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

KarlLary3 hat Folgendes geschrieben:
Normalerweise muss sowas doch mit nem Dreisatz gehen oder nicht???


Kanst Du mal vorführen, wie Du das rechnen würdest?

Normalerweise rechnet man das über die Drehimpulserhaltung.
KarlLary3



Anmeldungsdatum: 16.12.2018
Beiträge: 18

Beitrag KarlLary3 Verfasst am: 25. Dez 2018 19:14    Titel: Antworten mit Zitat

J1*n1=J2*n1

Hier sind 2 Bekannte vom Trägheitsmoment gegeben und 1 Unbekannte die Drehfrequenz.

Müssen die nicht im Verhältnis liegen?
GvC



Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 14171

Beitrag GvC Verfasst am: 26. Dez 2018 03:31    Titel: Antworten mit Zitat

KarlLary3 hat Folgendes geschrieben:
J1*n1=J2*n1

Hier sind 2 Bekannte vom Trägheitsmoment gegeben und 1 Unbekannte die Drehfrequenz.


... die sich aber rauskürzen würde, so dass übrig bliebe J1=J2. Und das ist irgendwie schwachsinnig. Mit Dreisatz hat jedenfalls weder Deine Gleichung noch der Lösungsansatz für diese Aufgabe etwas zu tun.

Deshalb noch einmal: Hier geht es um die Drehimpulserhaltung.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik