RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Wellenfunktion und Wahrscheinlichkeit
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik
Autor Nachricht
Andi12356



Anmeldungsdatum: 13.10.2016
Beiträge: 64

Beitrag Andi12356 Verfasst am: 05. Nov 2016 13:08    Titel: Wellenfunktion und Wahrscheinlichkeit Antworten mit Zitat

Der Impuls sei im Fourier-Raum beliebig scharf mit p0
gegeben. Bestimmen Sie die Wellenfunktion im Ortsraum und die Wahrscheinlichkeit, das Teilchen an einer bestimmten Stelle
zum Zeitpunkt t= 0zu finden. (Hinweis:δ-Verteilung)

Kann mir da jmd etwas weiterhelfen??
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 14065

Beitrag TomS Verfasst am: 05. Nov 2016 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

Wie lautet die Wellenfunktion im Impulsraum?
_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Andi12356



Anmeldungsdatum: 13.10.2016
Beiträge: 64

Beitrag Andi12356 Verfasst am: 05. Nov 2016 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

1/sqrt( h 2 pi) integral von - unendlich bis unendlich psi(p,t) e^(ipx/h) dx

und dann?
Andi12356



Anmeldungsdatum: 13.10.2016
Beiträge: 64

Beitrag Andi12356 Verfasst am: 05. Nov 2016 23:31    Titel: Antworten mit Zitat

Oder ist die Wellenfunktion so:

psi(x,0)= C* e^(i/h px)
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 14065

Beitrag TomS Verfasst am: 06. Nov 2016 00:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn die Wellenfunktion im Impulsraum gefragt ist, dann muss es ja eine Funktion von p sein. Und da man weiß, dass sie bei einem Impuls lokalisiert ist, kann man sie direkt hinschreiben.

Also

Andi12356



Anmeldungsdatum: 13.10.2016
Beiträge: 64

Beitrag Andi12356 Verfasst am: 06. Nov 2016 00:33    Titel: Antworten mit Zitat

Integral a bis b von Betrag psi(p) zum Quadrat dp

ist das Richtig und wie ist dann die Wahrscheinlichkeit?
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 14065

Beitrag TomS Verfasst am: 06. Nov 2016 09:33    Titel: Antworten mit Zitat

Also erstens solltest du LaTeX nutzen.

Und zweitens nochmal nachdenken.


Andi12356 hat Folgendes geschrieben:
Integral a bis b von Betrag psi(p) zum Quadrat dp




Gefragt ist zuerst nach der Wellenfunktion im Impulsraum, einer Funktion von p; noch nicht nach dem Integral über diese Funktion.

Es ist bekannt, dass psi(p) bei genau einem Impuls scharf lokalisiert ist. Welche Funktion leistet das?

Also nochmal:



Zuletzt bearbeitet von TomS am 06. Nov 2016 09:38, insgesamt einmal bearbeitet
Andi12356



Anmeldungsdatum: 13.10.2016
Beiträge: 64

Beitrag Andi12356 Verfasst am: 06. Nov 2016 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

A exp[-1/2 ((p-p0)/delta p ) ^2]

ist es das? und wie geht die Wahrscheinlichkeit
jh8979
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 8228

Beitrag jh8979 Verfasst am: 06. Nov 2016 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Andi12356 hat Folgendes geschrieben:
A exp[-1/2 ((p-p0)/delta p ) ^2]

ist es das?

Nein. Lies Dir die Aufgabe doch mal durch...
Andi12356



Anmeldungsdatum: 13.10.2016
Beiträge: 64

Beitrag Andi12356 Verfasst am: 06. Nov 2016 13:14    Titel: Antworten mit Zitat

Was soll es denn dann sein?

Sorry ich komme einfach überhaupt nicht drauf LOL Hammer
jh8979
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 8228

Beitrag jh8979 Verfasst am: 06. Nov 2016 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn in Aufgaben Hinweise gegeben werden, dann hat das in der Regel auch einen Sinn...
Andi12356



Anmeldungsdatum: 13.10.2016
Beiträge: 64

Beitrag Andi12356 Verfasst am: 06. Nov 2016 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ist es eine Fourier Transformation aus dem Ortsraum ??

Wie sieht das aus?
jh8979
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 8228

Beitrag jh8979 Verfasst am: 06. Nov 2016 14:13    Titel: Re: Wellenfunktion und Wahrscheinlichkeit Antworten mit Zitat

Nur lesen:
Andi12356 hat Folgendes geschrieben:
Der Impuls sei im Fourier-Raum beliebig scharf mit p0
gegeben. Bestimmen Sie die Wellenfunktion im Ortsraum und die Wahrscheinlichkeit, das Teilchen an einer bestimmten Stelle
zum Zeitpunkt t= 0zu finden. (Hinweis:δ-Verteilung)

Oder scheitert es jetzt schon daran?
Andi12356



Anmeldungsdatum: 13.10.2016
Beiträge: 64

Beitrag Andi12356 Verfasst am: 06. Nov 2016 14:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde die Formel einfach dafür nicht?
jh8979
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 8228

Beitrag jh8979 Verfasst am: 06. Nov 2016 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

Andi12356 hat Folgendes geschrieben:
Ich finde die Formel einfach dafür nicht?

Das ist dann schlecht. Das Leben ist auch nicht immer aus der Formelsammlung ablesen.
Andi12356



Anmeldungsdatum: 13.10.2016
Beiträge: 64

Beitrag Andi12356 Verfasst am: 06. Nov 2016 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Kann mir niemand bitt die Formel dafür sagen?
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 14065

Beitrag TomS Verfasst am: 06. Nov 2016 19:21    Titel: Re: Wellenfunktion und Wahrscheinlichkeit Antworten mit Zitat

Andi12356 hat Folgendes geschrieben:
Der Impuls sei im Fourier-Raum beliebig scharf mit p0 gegeben ... Hinweis: δ-Verteilung


ein etwas konkreterer Hinweis

Andi12356



Anmeldungsdatum: 13.10.2016
Beiträge: 64

Beitrag Andi12356 Verfasst am: 06. Nov 2016 20:30    Titel: Antworten mit Zitat

Es tut mir leid. Ich weis es nicht. Kannst du bitte mein Unwissen aus der Welt schaffen und sagen was da stehen soll
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 14065

Beitrag TomS Verfasst am: 06. Nov 2016 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Die Wellenfunktion ist im Impulsraum bei p_0 lokalisiert, d.h. der Impuls p hat den Wert p = p_0. Damit gilt für die Wellenfunktion als Funktion von p



mit einer Normierungskonstante c.
Andi12356



Anmeldungsdatum: 13.10.2016
Beiträge: 64

Beitrag Andi12356 Verfasst am: 06. Nov 2016 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Danke

Der Impuls folgt einer Gauß-Verteilung. Berechnen Sie die Wellenfunktion im Ortsraum.

Ist das c exp[-1/2 ((p-p0)/delta p ) ^2]

?
jh8979
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 8228

Beitrag jh8979 Verfasst am: 06. Nov 2016 23:30    Titel: Antworten mit Zitat

Andi12356 hat Folgendes geschrieben:
Danke

Der Impuls folgt einer Gauß-Verteilung. Berechnen Sie die Wellenfunktion im Ortsraum.

Ist das c exp[-1/2 ((p-p0)/delta p ) ^2]

?

Erwartest Du eigentlich ernsthaft, dass Dir hier jemand versucht auf Deine unzusammenhaengenden Fragen zu antworten? Was hat das mit der Frage vorher zu tun?
Andi12356



Anmeldungsdatum: 13.10.2016
Beiträge: 64

Beitrag Andi12356 Verfasst am: 06. Nov 2016 23:55    Titel: Antworten mit Zitat

das ist die Teilaufgabe danach
jh8979
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 8228

Beitrag jh8979 Verfasst am: 06. Nov 2016 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

Andi12356 hat Folgendes geschrieben:
das ist die Teilaufgabe danach

Das macht sie erstens hier nicht weniger unzusammenhaengend und zweitens hast Du anscheinend keine Lust selber etwas zu tun, wenn Du ohne Kommentar und Ueberleitung einfach die naechste Frage stellst. Wieso sollten wir also Lust haben Dir hier zu helfen? Ich hab es zumindest schon lange nicht mehr, da Du anscheinend nicht in der Lage bist simpelste Hinweise zu lesen und zu befolgen.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik