RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
3.Keplersche Gesetz - stehe auf dem Schlauch ;-)
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Astronomie
Autor Nachricht
Physinetz



Anmeldungsdatum: 20.09.2006
Beiträge: 317

Beitrag Physinetz Verfasst am: 25. Jul 2010 18:51    Titel: 3.Keplersche Gesetz - stehe auf dem Schlauch ;-) Antworten mit Zitat

Hallo,

bin grad etwas verwirrt über das dritte kepplersche Gesetz, welches ja auch so formuliert werden kann: mit T=Umlaufdauer und a=große Halbachse.


Habe dazu eine kleine Aufgabe: Wie lange braucht ein Funksignal wenn ein Kleinplanet mit T=4a in Opposition und Erde im Aphel ist, von der Erde zum Kleinplanet.

Mit dem Ansatz wurde mit T=4a ein a von a=2,519 AE ausgerechnet. Laut meinem Aufschrieb ist das nun die Distanz Sonne-Kleinplanet.

Nur verstehe ich nicht ganz wieso, weil a ist ja eigentlich laut Kepler definiert als Länge der großen Halbachse. Und der Kleinplanet, der ja sicherlich elliptisch um die Sonne läuft, hat doch dann nicht eine Entfernung von a=2,519 AE von der Sonne, sondern nur die Halbachse ist 2,519 AE ?

Habe mal ein kleines Kunstwerk angehängt, viell. kann mir ja jmd. helfen...hab iwie eine Denkblockade^^

Oder gibt a immer die Distanz zur Sonne einfach an?

Weil dann hätte ich eine Aufgabe mit der Hohmann Bahn, die im Widerspruch dazu stände...


Danke



Erde-Sonne-Planet.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  10.52 KB
 Angeschaut:  4814 mal

Erde-Sonne-Planet.JPG


Physinetz



Anmeldungsdatum: 20.09.2006
Beiträge: 317

Beitrag Physinetz Verfasst am: 25. Jul 2010 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

ok also wie ich gerade nochmal im Internet gelesen habe, ist a=mittlere Entfernung Sonne-Planet.

Wenn ich nun von einer Sonde (Erde-Merkur) eine Hohmann Berechnung durchführe, dort dann einen Wert a für die große Halbachse a=1,31/2 AE herausbekomme, dann kann ich doch nicht einfach die Flugzeit der Sonde von der Erde zum Merkur berechnen, indem ich die halbe Umlaufzeit nehme von der Formel .

Also praktisch für a=1,31/2 AE einsetze und nach T auflöse und noch durch 2 teile.
Weil mein a ist ja hier berechnet als die große Halbachse. Und für die Formel benötige ich ja Abstand " ... " gute Frage ^^ kann ja nicht einfach Abstand Erde-Sonne einsetzen...

Naja vielleicht habt ihr irgendwie einen Plan, oder ich führ hier mal weiter Selbstgespräche^^
Zepto



Anmeldungsdatum: 03.10.2007
Beiträge: 323

Beitrag Zepto Verfasst am: 26. Jul 2010 12:23    Titel: Re: 3.Keplersche Gesetz - stehe auf dem Schlauch ;-) Antworten mit Zitat

Physinetz hat Folgendes geschrieben:
Und der Kleinplanet, der ja sicherlich elliptisch um die Sonne läuft, hat doch dann nicht eine Entfernung von a=2,519 AE von der Sonne, sondern nur die Halbachse ist 2,519 AE ?


im prinzip ja, allerdings kannst du denke ich annehmen, dass sich die massen von erde und kleinplanet nicht wesentlich unterscheiden und die Masse der Sonne viel größer ist als die der beiden planeten.
Wenn du was genaueres über die Massen wüsstest, könntest du die Formel ganz unten hier verwenden.
Ansonsten solltest du Abstand Erde-Sonne, Kleinplanet-Sonne ausrechnen.
Was bedeutet es, wenn ein Planet in Opposition ist?

Gruß
Zepto
franz



Anmeldungsdatum: 04.04.2009
Beiträge: 11583

Beitrag franz Verfasst am: 27. Jul 2010 07:40    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/268372,0.html
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Astronomie