RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Elektrisches Potential
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
Andrei
Gast





Beitrag Andrei Verfasst am: 24. Apr 2024 10:56    Titel: Elektrisches Potential Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Guten Tag, könnten Sie mir bitte erklären, wir man das elektrische Potential in einem Feld von mehreren Punktladungen berechnet? Zb wenn man ein Potential berechnet, das sich zwischen zwei gleichen Punktladungen in gleicher Entfernung befindet.


Meine Ideen:
Meine Idee ist, das Potential ist gleich Null, weil das resultierende Elektrische Feld gleich Null ist(Superpositionsprinzip des Feldes). Aber ich verstehe nicht, wie man Vorzeichen bestimmt, wenn man Superpositionsprinzip des Potentials verwendet, es muss doch ein verdoppeltes Potenzial herauskommen, weil wir die Potentiale summieren.
ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 3415

Beitrag ML Verfasst am: 24. Apr 2024 21:04    Titel: Re: Elektrisches Potential Antworten mit Zitat

Hallo,

Andrei hat Folgendes geschrieben:
Meine Frage:
Guten Tag, könnten Sie mir bitte erklären, wir man das elektrische Potential in einem Feld von mehreren Punktladungen berechnet? Zb wenn man ein Potential berechnet, das sich zwischen zwei gleichen Punktladungen in gleicher Entfernung befindet.


für einen beliebigen Punkt P der Anordnung setzt Du willkürlich . Häufig nimmt man hierfür das Unendiche.

Das Potential an den anderen Punkten ist dann das Linienintegral von dem Punkt bis ins Unendiche:


Eine Punktladung Q am Ort 0 verursacht ein Potential

welches für r=0 nicht definiert ist.

Wenn Du einen anderen Punkt als Referenzpunkt nimmst, ist das Potential immer die Spannung vom aktuellen Ort zu diesem Punkt.


Viele Grüße
Michael
RomanGa



Anmeldungsdatum: 11.03.2022
Beiträge: 24

Beitrag RomanGa Verfasst am: 03. Mai 2024 01:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Andrei. Ich weiß nicht, ob dich die Aufgabe noch interessiert. Das elektrische Potential in der Umgebung einer Punktladung ist gemäß https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrisches_Potential

phi = q / (4 pi epsilon r)

Wir schauen uns die eindimensionale Darstellung an. Wir haben z. B. zwei Punktladungen mit Q1 = Q2 = e = 1,6 * 10^(-19) C. Siehe Bild.

Wie groß ist das elektrische Potential im Ursprung?

Es ist nicht null. Wenn du mit dieser Aufgabe fertig bist, dann überlegen wir uns, welchen Wert E hat.



Bild.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  9.66 KB
 Angeschaut:  3566 mal

Bild.png


RomanGa



Anmeldungsdatum: 11.03.2022
Beiträge: 24

Beitrag RomanGa Verfasst am: 08. Mai 2024 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

5 Tage ohne Antwort. Wahrscheinlich bist du nicht weiter an dieser Aufgabe interessiert.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik