RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Schweredruck
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
marlonbnd



Anmeldungsdatum: 23.07.2023
Beiträge: 25

Beitrag marlonbnd Verfasst am: 07. Okt 2023 20:27    Titel: Schweredruck Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Es geht nicht um eine Aufgabe, sondern um Folgendes Gedankenspiel, dass meinen Kopf verrückt macht: Setzt man in der Bernoulli Gleichung (Druck) die Geschwindigkeit Null, so ergibt sich die Formel

(p2-p1) = Roh*g*(h1-h2)
oder
(p2-p1) = - Roh*g*(h2-h1)
also ist
delta p = - k delta h



Meine Ideen:
Die letzte Gleichung interpretiere ich so, dass bei steigender Höhendifferenz, die Durckdifferenz sinkt. Das kann doch aber nicht sein?! Wo ist mein Denkfehler, bitte helft mir.
Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 5803

Beitrag Myon Verfasst am: 07. Okt 2023 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Der Term rho*g*h in der Bernoulligleichung steht nicht für den Schweredruck, sondern er berücksichtigt die Lageenergie. h wird auch nicht "nach unten" gemessen, bezeichnet also nicht die Tiefe in der Flüssigkeit, sondern die Höhe über einer frei wählbaren Nulllinie.

Ein Beispiel: gegeben ein Wasserbecken, h=0 sei die Wasseroberfläche, und wir betrachten 2 Punkte, einer bei h1=-10m Höhe, einer bei h2=-20m Höhe (also 10m bzw. 20m Tiefe). Die Flüssigkeit ruhe, und bei h=0 betrage der Druck 1bar. Dann beträgt der statische Druck bei Punkt 1 p1=2bar, und bei Punkt 2 p2=3bar. Damit ist die Bernoulligleichung erfüllt, es gilt

Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik