RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Elastischer Stoß
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
marlonbnd



Anmeldungsdatum: 23.07.2023
Beiträge: 25

Beitrag marlonbnd Verfasst am: 29. Aug 2023 20:35    Titel: Elastischer Stoß Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Es geht um einen vollkommen elastischen Stoß. Dabei sind die Geschwindigkeiten vom Betrag gleich nur entgegengerichtet. Die zweite Masse ist dreimal so groß wie die erste. Gesucht sind die Geschwindigkeiten nach dem Stoß (in Betrag und Richtung).

Meine Ideen:
Ich habe die Aufgabe gelöst (siehe Anhang). Bei mir kommen für die Geschwindigkeiten zwei verschiedene Lösungspaare raus:

1. Lösung -2v und 0
2. Lösung v und -v

Wegen dem Verhältnis der Massen muss die erste Lösung die richtige sein.

MEINE FRAGE:

Wie kann ich allgemein entscheiden welche Lösung die richtige ist?

(Ich meine wenn die Massen nahe beieinander wären, bzw. wenn die Lösungen nahe beieinander wären.)



elStoß.JPG
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  elStoß.JPG
 Dateigröße:  156.97 KB
 Heruntergeladen:  73 mal

TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18403

Beitrag TomS Verfasst am: 30. Aug 2023 07:52    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Lösung entspricht dem trivialen Fall, dass kein Stoß stattgefindet.

Am besten schaut man sich mal den allgemeinen Fall an:

Impulserhaltung, Zusammenfassen der Terme mit gleicher Masse:





Energieerhaltung, Zusammenfassen der Terme mit gleicher Masse, binomische Formel







Der Fall, dass kein Stoß stattfindet, entspricht der trivialen Lösung



Ist dies nicht der Fall, d.h. ändern sich diese Geschwindigkeiten, dann und nur dann darf man in der letzten Gleichung des Energieerhaltungssatzes aufgrund des Impulserhaltungssatzes dividieren und erhält



(A) und (B) sind die allgemeingültigen und insbs. linearen Gleichungen für den eindimensionalen Stoß, (0) die triviale Gleichung ohne Stoß; letztere kann man sozusagen "abtrennen"

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
marlonbnd



Anmeldungsdatum: 23.07.2023
Beiträge: 25

Beitrag marlonbnd Verfasst am: 30. Aug 2023 09:10    Titel: Frage beantwortet! Antworten mit Zitat

Danke!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik