RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
nichtzentraler Stoß
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
Studd78



Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 80

Beitrag Studd78 Verfasst am: 10. Nov 2008 14:44    Titel: nichtzentraler Stoß Antworten mit Zitat

Aufgabe unten:

Gegeben:



erste Frae:

Bevor ich hier angehen habe ich schon einmal eine Frage zu a und b:

a) bedeutet das m1 die geschwindigkeit u 1 annimmt nach dem Stoß, sowie m2 u 2...

b) wie ist die verschwundene Engerie zu verstehen, ich würde davon ausgehen das m1 ein stück der energie an m2 abgegeben hat.



3.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  36.5 KB
 Angeschaut:  5000 mal

3.JPG


dermarkus
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.01.2006
Beiträge: 14788

Beitrag dermarkus Verfasst am: 10. Nov 2008 15:25    Titel: Re: Zentraler Stoß Antworten mit Zitat

Studd78 hat Folgendes geschrieben:

a) bedeutet das m1 die geschwindigkeit u 1 annimmt nach dem Stoß, sowie m2 u 2...

Ja smile

Zitat:

b) wie ist die verschwundene Engerie zu verstehen, ich würde davon ausgehen das m1 ein stück der energie an m2 abgegeben hat.

Das ist nicht mit "verlorengegangene Energie" gemeint. Die verlorengegangene Energie ist diejenige Energie, die beide Körper zusammen hinterher weniger haben als vorher.
Studd78



Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 80

Beitrag Studd78 Verfasst am: 10. Nov 2008 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

also das verstehe ich bei b nicht. denn wohin soll denn dann die energie hingegangen sein.

Energie kann doch nicht verloren gehen.
dermarkus
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.01.2006
Beiträge: 14788

Beitrag dermarkus Verfasst am: 10. Nov 2008 15:34    Titel: Antworten mit Zitat

Die Energie ist hinterher nicht mehr in Form von kinetischer Energie in den beiden Körpern, sondern zum Beispiel in Wärmeenergie oder Verformungsenergie umgewandelt worden.
Studd78



Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 80

Beitrag Studd78 Verfasst am: 10. Nov 2008 15:43    Titel: Antworten mit Zitat

Darauf hin muss ich noch eine doofe frage stellen. Woher soll ich von der Aufgabenstellung betrachtet wissen in welche Form von Energie diese übergangen ist?
wishmoep



Anmeldungsdatum: 07.09.2008
Beiträge: 1342
Wohnort: Düren, NRW

Beitrag wishmoep Verfasst am: 10. Nov 2008 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Studd78 hat Folgendes geschrieben:
Darauf hin muss ich noch eine doofe frage stellen. Woher soll ich von der Aufgabenstellung betrachtet wissen in welche Form von Energie diese übergangen ist?

Das ist doch gar nicht gefragt, es ist lediglich gefragt, wie viel Prozent von der vorherigen Energie nun nicht mehr in Form von kinetischer Energie vorhanden sind.
Studd78



Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 80

Beitrag Studd78 Verfasst am: 10. Nov 2008 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

Also das verstehe ich nicht.

denn rest würde ich in allgemeiner form so schreiben.



vobei



somit:



welchen Ansatz müsste man haben so das man die Winkel berückstigt die beider Körper einnehmen zu berücksichtigen.



Ansatz.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  13.58 KB
 Angeschaut:  4186 mal

Ansatz.jpg


wishmoep



Anmeldungsdatum: 07.09.2008
Beiträge: 1342
Wohnort: Düren, NRW

Beitrag wishmoep Verfasst am: 10. Nov 2008 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

Das ganze vielleicht mit Vektoren (Geschwindigkeit) ?
Für v_1 würde gelten:


Und bei den anderen müsstest du dir vielleicht ein Dreieck einmalen, für die Trigonometrischen Funktionen.

Wenn man davon ausgeht, dass

Bist du mit sowas schon vertraut, bzw. kannst damit umgehen?
Studd78



Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 80

Beitrag Studd78 Verfasst am: 10. Nov 2008 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

Also Vektorrechnung an sich ist mir bekannt aber noch nie in physik gehabt
wishmoep



Anmeldungsdatum: 07.09.2008
Beiträge: 1342
Wohnort: Düren, NRW

Beitrag wishmoep Verfasst am: 10. Nov 2008 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

Dann kannst du es doch vielleicht damit benutzen ;-). Wir haben bei den Vektoren ja x- und y-Komponenten.
Unsere u sind ja aber schon die "zusammengesetzte" Form. Also .
Kannst du vllt. in die Skizze einzeichnen, oder unabhängig von der vorliegenden Skizze, wie sich die "Gesamtkomponente" aus x und y zusammensetzt?

Für v_1 und beide u.
Studd78



Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 80

Beitrag Studd78 Verfasst am: 10. Nov 2008 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zeichnung OK?


xy.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  12.72 KB
 Angeschaut:  3458 mal

xy.jpg


wishmoep



Anmeldungsdatum: 07.09.2008
Beiträge: 1342
Wohnort: Düren, NRW

Beitrag wishmoep Verfasst am: 10. Nov 2008 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ja - die Zeichnung ist in Ordnung. smile
Wie sieht es jetzt mit der mathematisch, rechnerischen, Umsetzung aus?
(nochmal der Tipp: Trigonometrische Funktionen)
Studd78



Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 80

Beitrag Studd78 Verfasst am: 10. Nov 2008 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

Also wüsste ich nicht wie ich da jetzt dran gehen sollte.

Also ich kann nach voll ziehen wie du auf u1 gekommen bist













ohne bruchstrich lol
wishmoep



Anmeldungsdatum: 07.09.2008
Beiträge: 1342
Wohnort: Düren, NRW

Beitrag wishmoep Verfasst am: 10. Nov 2008 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Für Zweiervektoren kannst du benutzen:
Code:
\binom{x}{y}


Aber ich glaube du hast dich ein wenig vertan.

Der Sinus eines Winkels ist Gegenkathete durch Hypothenuse.
Der Cosinus eines Winkels ist Ankathete durch Hypothenuse.

Hast du vllt. einen kleinen Fehler gemacht? Augenzwinkern
Gargy



Anmeldungsdatum: 24.11.2006
Beiträge: 1046

Beitrag Gargy Verfasst am: 10. Nov 2008 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

Versuch doch mal, das hier:
Studd78 hat Folgendes geschrieben:




folgendermaßen zu schreiben:
wishmoep hat Folgendes geschrieben:




Wenn man davon ausgeht, dass

_________________
Ich habe ins Blaue geschossen und ins Schwarze getroffen - Friedrich Dürrenmatt
Studd78



Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 80

Beitrag Studd78 Verfasst am: 10. Nov 2008 17:33    Titel: Antworten mit Zitat



und u2 ist dann ????



so und wie bekommt man nun eine v funktion hin....
wishmoep



Anmeldungsdatum: 07.09.2008
Beiträge: 1342
Wohnort: Düren, NRW

Beitrag wishmoep Verfasst am: 10. Nov 2008 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

Studd78 hat Folgendes geschrieben:

und u2 ist dann ????



so und wie bekommt man nun eine v funktion hin....

Nein - welcher Winkel schließt denn die Horizontale und den Geschwindigkeitsvektor von u_2 ein? Ich glaube du hast dir das noch nicht wirklich klar gemacht Augenzwinkern
Studd78



Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 80

Beitrag Studd78 Verfasst am: 10. Nov 2008 17:48    Titel: Antworten mit Zitat

dann versuche ich das mal:

wishmoep



Anmeldungsdatum: 07.09.2008
Beiträge: 1342
Wohnort: Düren, NRW

Beitrag wishmoep Verfasst am: 10. Nov 2008 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Du führst das falsche einfach falsch weiter - magst du nicht vielleicht erst einmal die Vektoren richtig hinschreiben?
Studd78



Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 80

Beitrag Studd78 Verfasst am: 10. Nov 2008 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

dann weiß ich nicht wie man u 2 bekommen soll.. ist doch ansich eganu wie bei u 1 .. nur das der winkel kleiner ist und statt der strecke u 1 wir u 2 haben????
wishmoep



Anmeldungsdatum: 07.09.2008
Beiträge: 1342
Wohnort: Düren, NRW

Beitrag wishmoep Verfasst am: 10. Nov 2008 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ja - und warum nimmst du dann immer noch den Winkel Alpha z.B.?
Studd78



Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 80

Beitrag Studd78 Verfasst am: 10. Nov 2008 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ah smile jetzt weiß ich was du gemeint hast. Das stimmt da muss beta hin. sonst bekommt man das falsche raus. bin vorhin jedoch von der allgemeinheit ausgegangen



wishmoep



Anmeldungsdatum: 07.09.2008
Beiträge: 1342
Wohnort: Düren, NRW

Beitrag wishmoep Verfasst am: 10. Nov 2008 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Und welche Zusatzbedingung haben wir für die Masse 2?
Studd78



Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 80

Beitrag Studd78 Verfasst am: 10. Nov 2008 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

standart:



unsere bedingung:

wishmoep



Anmeldungsdatum: 07.09.2008
Beiträge: 1342
Wohnort: Düren, NRW

Beitrag wishmoep Verfasst am: 10. Nov 2008 19:07    Titel: Antworten mit Zitat

Studd78 hat Folgendes geschrieben:
standart:



unsere bedingung:



Nein. Wir haben
Daraus würde aber folgen:


Oder etwa nicht? Und da kannst du jetzt etwas ausklammern.
Studd78



Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 80

Beitrag Studd78 Verfasst am: 10. Nov 2008 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

ah... gut habe jetzt verstanden... aber wie bekommt man u1 und u 2 raus um v zu bestimmen... um v raus zu bekommen
wishmoep



Anmeldungsdatum: 07.09.2008
Beiträge: 1342
Wohnort: Düren, NRW

Beitrag wishmoep Verfasst am: 10. Nov 2008 19:34    Titel: Antworten mit Zitat

Da gab es eine Möglichkeit über EES und IES:


Sich das herzuleiten, man kann aber auch die Formelsammlung benutzen... denke ich ^^
Studd78



Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 80

Beitrag Studd78 Verfasst am: 10. Nov 2008 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Also jetzt komme ich gar nicht mehr klar.

Das ist für ein bisschen komlpex für diese aufgabe oder ich ein bisschen zu ... smile
aVague



Anmeldungsdatum: 04.10.2008
Beiträge: 186

Beitrag aVague Verfasst am: 10. Nov 2008 20:31    Titel: Antworten mit Zitat

Erhaltungssatz des Impulses erfullt sich nur auf die Achse. so , im zweiten Fall dann findest du u_1 , u_2 und kannst du zum zweiten Fall analogish. Zweite Aufgabe habe ich keine Zeit zu machen , entshuldige mich. Gluck!
Studd78



Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 80

Beitrag Studd78 Verfasst am: 11. Nov 2008 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

müsste ich jetzt nach u1 oder u2 umstellen.....
aVague



Anmeldungsdatum: 04.10.2008
Beiträge: 186

Beitrag aVague Verfasst am: 11. Nov 2008 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

musst du einmal u1 einstellen , und einmal u2 . willst du zwei untershiedlishe Ergebnisse bekommen fur 60 und fur 30 grad
Studd78



Anmeldungsdatum: 10.11.2008
Beiträge: 80

Beitrag Studd78 Verfasst am: 11. Nov 2008 18:24    Titel: Antworten mit Zitat

an avague:


hier brauch ich nicht mehr Hilfe. Habe das gestern alle geschaft auszurechnen. Nur noch bei der Rakete brauch ich die!

vielen dank!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik