RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Zeitliche Dauer der Absinkphase senkrecht vs. Parabel
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
DerZeitungsverkäufer



Anmeldungsdatum: 04.04.2022
Beiträge: 2

Beitrag DerZeitungsverkäufer Verfasst am: 04. Apr 2022 16:25    Titel: Zeitliche Dauer der Absinkphase senkrecht vs. Parabel Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Es gibt da einen Angler der in einem YouTube-Video behauptet, dass ein Angelköder, der in einer parabelförmigen Bahn absinkt, länger bräuchte als einer der senkrecht absinkt. Liege ich richtig, wenn ich das zu bezweifeln wage?

Meine Ideen:
Ich selbst bin physikalischer Voll-Laie, meine letzte Physikstunde ist leider schon 26 Jahre her. Meine unqualifizierte Meinung lautet: beide Köder benötigen die gleiche Zeitdauer in ihrer Absinkphase, da die Schwerkraft auf beide gleich wirkt. Genau wie bei einer Gewehrkugel, die aus einem genau waagerechten Lauf abgefeuert wird und eine Kugel, die in dem Moment, in dem die andere den Lauf verlässt, aus gleicher Höhe fallengelassen wird. Beide kommen im gleichen Moment auf dem Boden auf. Mit einem Lösungsansatz kann ich allerdings nicht dienen. Ich hoffe jedoch, dass meine Frage trotzdem beantwortet wird. Vielen Dank im Voraus.
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 5911
Wohnort: jwd

Beitrag Mathefix Verfasst am: 04. Apr 2022 16:49    Titel: Antworten mit Zitat

Würdest Du bitte das Video hochladen oder den link posten.
ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 3419

Beitrag ML Verfasst am: 04. Apr 2022 18:19    Titel: Re: Zeitliche Dauer der Absinkphase senkrecht vs. Parabel Antworten mit Zitat

Hallo,

DerZeitungsverkäufer hat Folgendes geschrieben:
Meine Frage:
Es gibt da einen Angler der in einem YouTube-Video behauptet, dass ein Angelköder, der in einer parabelförmigen Bahn absinkt, länger bräuchte als einer der senkrecht absinkt. Liege ich richtig, wenn ich das zu bezweifeln wage?

Bei Berücksichtigung von Luftreibung ist das m. E. richtig, sonst nicht.
Bei typischen Wurfhöhen von Angelködern dürfte der Einfluss der Reibung allerdings minimal sein.


Viele Grüße
Michael
DerZeitungsverkäufer



Anmeldungsdatum: 04.04.2022
Beiträge: 2

Beitrag DerZeitungsverkäufer Verfasst am: 04. Apr 2022 19:12    Titel: Mea culpa Antworten mit Zitat

Ich habe mir den Clip nochmal in Ruhe angesehen und festgestellt, dass ich den Angler falsch verstanden habe es ging ihm auch um eine größere Fallhöhe und natürlich braucht der Köder dann länger zum Absinken. Mein Fehler, nicht richtig zugehört. Haue / Kloppe / Schläge Trotzdem fand ich es interessant ob es beim Absinken in einer Parabel oder senkrechter Bahn einen Unterschied macht, wenn das Fluid nicht Luft sondern Wasser ist. Ich hatte bei Thema noch unter Wasser in Klammern dazugeschrieben, ich glaube das war dann im Post nicht mehr zu lesen. Ich will euch mit meinem Blödsinn hier aber auch nicht weiter die Zeit stehlen. Und Danke für die schnelle Antwort.
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18550

Beitrag TomS Verfasst am: 04. Apr 2022 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

Die Luftreibung spielt tatsächlich eine Rolle.

https://en.m.wikipedia.org/wiki/Projectile_motion > Trajectory of a projectile with air resistance > Trajectory of a projectile with Newton drag

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik