RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Maximale Beschleunigung eines Autos
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
Tbionos



Anmeldungsdatum: 08.02.2022
Beiträge: 1

Beitrag Tbionos Verfasst am: 08. Feb 2022 19:42    Titel: Maximale Beschleunigung eines Autos Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Ein Auto wiegt 1000kg, die Räder haben einen Radius von 30 cm, das Drehmoment des Motors beträgt 2000Nm. Wie groß ist die maximale Beschleunigung?


Meine Ideen:
Die Formel für die Kraft nach der Beschleunigung aufgelöst ergibt a= F/m

aus dem obigen Drehmoment bekommt man eine Kraft von 20000/3 N raus. Teilt man das durch die Masse des Autos komm ich auf eine Beschleunigung von 20/3 m/s^2

Ist das richtig oder hab ich was wesentliches nicht beachtet?
isi1



Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 2829

Beitrag isi1 Verfasst am: 09. Feb 2022 06:43    Titel: Re: Maximale Beschleunigung eines Autos Antworten mit Zitat

Tbionos hat Folgendes geschrieben:
Wie groß ist die maximale Beschleunigung?
...omm ich auf eine Beschleunigung von 20/3 m/s^2
Ist das richtig oder hab ich was wesentliches nicht beachtet?
Ja, wesentlich scheint mir der Reibungskoeffizient µ von Reifen auf Straße. Auch die Rennwagen kommen mit µ etwas über 1 nicht über 12 m/s².
Vielleicht hast an so etwas wie eine Zahnradbahn gedacht, Tbionos?

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ
Henry345



Anmeldungsdatum: 22.09.2020
Beiträge: 70

Beitrag Henry345 Verfasst am: 09. Feb 2022 13:26    Titel: Re: Maximale Beschleunigung eines Autos Antworten mit Zitat

isi1 hat Folgendes geschrieben:
Ja, wesentlich scheint mir der Reibungskoeffizient µ von Reifen auf Straße. Auch die Rennwagen kommen mit µ etwas über 1 nicht über 12 m/s².
Vielleicht hast an so etwas wie eine Zahnradbahn gedacht, Tbionos?


Also weiche Slicks erreichen einen Reibungskoeffizienten von 2,0 - 2,5. Sollte noch durch aerodynamische Maßnahmen der Auftriebskoeffizient z.B. auf -0,7 reduziert werden, dann werden durchaus Beschleunigungskräfte von 5 - 6 g erreicht, was einen imaginären Reibungskoeffizienten von 5 - 6 entspricht. Da die Massekorrelation der Coulombsche Reibung, also µ = Fr / (m * Erdbeschleunigung) nicht mehr gilt, da eben durch den Abtrieb die Reifenlast / Normalkraft unabhängig der Fahrzeugmasse erhöht werden kann.
roycy



Anmeldungsdatum: 05.05.2021
Beiträge: 617

Beitrag roycy Verfasst am: 09. Feb 2022 13:39    Titel: Re: Maximale Beschleunigung eines Autos Antworten mit Zitat

isi1 hat Folgendes geschrieben:
Tbionos hat Folgendes geschrieben:
Wie groß ist die maximale Beschleunigung?
...omm ich auf eine Beschleunigung von 20/3 m/s^2
Ist das richtig oder hab ich was wesentliches nicht beachtet?
Ja, wesentlich scheint mir der Reibungskoeffizient µ von Reifen auf Straße. Auch die Rennwagen kommen mit µ etwas über 1 nicht über 12 m/s².
Vielleicht hast an so etwas wie eine Zahnradbahn gedacht, Tbionos?

Dragster kommen (anscheinend mit Tricks) auf ca. 40 m/s².
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik