RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Netzteil bzw. Adapter
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
Heisenberg98



Anmeldungsdatum: 01.11.2016
Beiträge: 70

Beitrag Heisenberg98 Verfasst am: 03. Jan 2022 23:28    Titel: Netzteil bzw. Adapter Antworten mit Zitat

Hallo, ich habe mal ein eher anwendungsbezogenes Thema.

Ich habe mir vor kurzem einen "Apple 20W USB-C Power Adapter" gekauft.

In der Bedienungsanleitung steht:

Eingangsspannung: 230 V
Eingangsfrequenz (AC): 50 Hz
Ausgangsspannung: 9,0; 5,0 V
Ausgangsstrom: 2,22; 3,0 A
Ausgangsleistung: 20,0; 15,0 W
Durchschnittliche Effizienz im Betrieb: 85,11 %
Wirkungsgrad bei geringer Last (10 %): 85,35 %
Leistungsaufnahme bei Nulllast: 0,0322 W

Die Ausgangsleistung berechnet sich ja aus Ausgangsspannung und Ausgangsstrom:







Das ist also noch klar, nun aber zu meinen Fragen:
1. Woher weiß nun der Adapter ob er 9 V oder 5 V benötigt? Ich dachte bei Netzteilen ist es immer so, dass die Spannung vorgegeben ist und sich die Stromstärke nach der Leistungsaufnahme des aufzuladenden Geräts richtet (Wobei natürlich die Stromstärke nicht über die am Netzteil angegebene Leistung steigen kann).

2. Was ist hier der Unterschied zwischen "Durchschnittliche Effizienz im Betrieb" und "Wirkungsgrad bei geringer Last (10 %)"?

3. Bedeutet die Angabe der Nulllast also, dass wenn der Adapter mit Kabel an der Steckdose ist, aber kein Gerät dran hängt, dass



verbraucht werden.
Also im Jahr ca. 0,282 kWh verbraucht werden?

4. Eine eher pingelige Frage, aber was ist streng genommen der Unterschied zwischen Adapter und Netzteil? Jedes Netzteil ist ein Adapter, aber nicht jeder Adapter ist ein Netzteil oder?

Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus und viele Grüße

Heisenberg98
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 1033

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 04. Jan 2022 06:57    Titel: Antworten mit Zitat

Zu 1. Durch die Beschaltung des Ladekabels. Für 9 V werden andere Pinne genommen als wie für 5 V. Sonst kämen irgendwo Funken raus und das 5 V Gerät geht in die ewigen Jagdgründe.
Zu 2. Wenn die Last ausreichend ist dann hat man ein η von 85%, bei zu schwacher Last eben nur 10 %.
Zu 3. Ja, daher sollte man jegliche Steckernetzteile bei nicht Gebrauch aus der Steckdose ziehen.
Zu 4. Adapter gibt's ja nicht nur in der Elektrotechnik. Irgendwelche Flansche bei Rohren oder Schläuchen heissen auch Adapter. Im wesentlichen ist es eine Anpassung . In der E- Technik eben die transformierte Spannung. Daher könnte man jedes Netzteil auch Adapter nennen umgekehrt jedoch nicht.
Zitat:
Ein Adapter ist in der Technik ein Steck- oder ein Schraubverbinder zur mechanischen und elektrischen Verbindung verschiedener Geräte mit unterschiedlichen Nennweiten, Stecksystem-Normen oder ein Gerät zur Signalumwandlung.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik