RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Raketengleichung
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 11. März 2013 12:45    Titel: Raketengleichung Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo, ich möchte die Raketengleichung herleiten und dann ableiten.
Ich habe da aber so meine Probleme.


Meine Ideen:













Also ich verstehe nicht wieso ist.

und was ist das c in der Gleichung.
HAB



Anmeldungsdatum: 27.02.2013
Beiträge: 8

Beitrag HAB Verfasst am: 11. März 2013 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Masse mal Beschleunigung gleich (Schub)Kraft

Hieraus müsste die Bedeutung von c klar werden.


Eine Stammfunktion von 1/x ist nun mal ln(x)
Severin
Gast





Beitrag Severin Verfasst am: 11. März 2013 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

HAB hat Folgendes geschrieben:
Eine Stammfunktion von 1/x ist nun mal ln(x)


Ach klar habe das ganz vergessen danke.
Ist das denn auch so richtig mit der Herleitung der Raketengleichung?
HAB



Anmeldungsdatum: 27.02.2013
Beiträge: 8

Beitrag HAB Verfasst am: 11. März 2013 16:52    Titel: Antworten mit Zitat

Fast.
Nur auf beiden Seiten stehen bestimmte Integrale.
d.h. auch auf der linken Seite stehen die eckigen Klammern mit den Grenzen. Zudem sind die konstanten hier fehl am Platz, da sie in den eckigen Klammern stehen müssten und sich dann bei der Differenzbildung eh wegheben.
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 12. März 2013 08:35    Titel: Antworten mit Zitat

Also müsste es so sein:













Und für die Ableitung muss ich da die Produktregel nutzen?
HAB



Anmeldungsdatum: 27.02.2013
Beiträge: 8

Beitrag HAB Verfasst am: 12. März 2013 08:44    Titel: Antworten mit Zitat

Fast
Auf der linken Seite sind die Integrationsgrenzen und
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 12. März 2013 09:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ach klar wollte ich auch machen aber durch copy and past hab ich es dann übersehen.

Und wie ist das jetzt mit der Ableitung muss ich da die Produktregel nutzen?
HAB



Anmeldungsdatum: 27.02.2013
Beiträge: 8

Beitrag HAB Verfasst am: 12. März 2013 09:10    Titel: Antworten mit Zitat

Für die Ableitung schreibst du den ln am Besten wieder als Differenz und überlegst dir welche Summanden/Faktoren konstant sind und somit wegfallen/erhalten bleiben.
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 12. März 2013 09:36    Titel: Antworten mit Zitat



Also abgeleitet ist

Das c müsste meiner Meinung nach stehen bleiben.

Also so:

TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18210

Beitrag TomS Verfasst am: 12. März 2013 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

Die Gleichungen sind bzgl. der Einheiten falsch, man kann eine Masse nicht logarithmieren. D.h. statt



muss es immer



o.ä. lauten.

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 12. März 2013 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

Also muss das

sein oder wie jetzt?

Nur dann hab ich doch das porblem:



sprich wenn ich das jetzt mit

mache habe ich ja wieder

also würde ich ja wieder eine Masse logarithmieren oder nicht?
Packo
Gast





Beitrag Packo Verfasst am: 12. März 2013 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Weshalb nennst du dich in allen Beiträgen manchmel Severin und manchmal wieder Seveirn?
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 12. März 2013 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Das hatte ich dir doch letztens schon geschrieben...
Aber ich sage es dir gerne nochmal und zwar habe ich mich mit beim Registrieren vertippt. ich heiße eigentlich Severin habe aber aus versehn Seveirn geschrieben. Und wenn ich nicht eingeloggt bin dann schreibe ich meinen namen natürlich richtig. Wenn du jetzt auch ncoh wissen möchtest warum ich manchmal nicht eingeloggt bin dann sag ich dir das auch noch gerne und zwar habe ich ein Laptop ein Desktop pc und ein ipad und nur bei meinen Desktop pc logt der sich automatisch ein sprich bin ich am Laptop oder am ipad bin ich nicht eingeloggt und meisten schreibe ich was und bemerke erst wenn ich absenden möchte das ich nicht eingeloggt bin habe dann aber keine lust mich erst wieder ein zuloggen und alles wieder neu zu schreiben. Ich weiß aber nicht wofür das relevant ist, müsste doch egal sein wie ich heiße oder?
Packo
Gast





Beitrag Packo Verfasst am: 12. März 2013 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist egal wie du dich nennst. Wenn du jedoch in einem einzigen Beitrag unter zwei verschiedenen Namen auftrittst, so ist die verwirrend.
Weshalh korrigierst du nicht einfach deine Anmeldung?
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 12. März 2013 14:11    Titel: Antworten mit Zitat

Achso ja aber da das ja nur eine Vertauschung von 2 Buchstaben ist dachte ich das man sich das denken kann. Wo kann man denn seinen namen ändern?
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 12. März 2013 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

Naja um aber wieder auf meine eigentliche Frage zu kommen

Also muss das

sein oder wie jetzt?

Nur dann hab ich doch das porblem:



sprich wenn ich das jetzt mit

mache habe ich ja wieder

also würde ich ja wieder eine Masse logarithmieren oder nicht?
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18210

Beitrag TomS Verfasst am: 12. März 2013 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

So ist's richtig:
Seveirn hat Folgendes geschrieben:

Und so ist's falsch: [quote="Seveirn"]

ln(1) kannst du rechnen, aber ln (1 kg) nicht.

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 12. März 2013 17:54    Titel: Antworten mit Zitat

aber wie leitet man ab?

Ich weiß das


aber wie ist das bei einen Bruch?
HAB



Anmeldungsdatum: 27.02.2013
Beiträge: 8

Beitrag HAB Verfasst am: 12. März 2013 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

Die Dimension der Masse kann man vorher kürzen.
m0 ist eine konstante
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18210

Beitrag TomS Verfasst am: 12. März 2013 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Mit der Kettenregel bzw. Substitution.
_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 12. März 2013 20:56    Titel: Antworten mit Zitat

Also






Jetzt u' * v'




Muss ich das so machen? Oder muss ich die kettenregel bei der ganzen Funktion anwenden also nicht nur für den ln?
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18210

Beitrag TomS Verfasst am: 12. März 2013 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ganz einfach.






_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 13. März 2013 08:53    Titel: Antworten mit Zitat

Also das verstehe ich jetzt gar nicht? Wäre es möglich das auch anders auszudrücken?

Oder naja ich verstehe es so halb, also



sprich müste doch eigentlich sein oder?
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 13. März 2013 10:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich das mit der Kettenregel machen bekomme ich das hier













jetzt fasse ich es zusammen:





sprich bekomme ich da raus.

Das kann ich mir aber nicht vorstellen das dass richtig ist, wenn es möglich wäre dann zeigt mir bitte wie ich die Ableitung mit der Kettenregel machen kann.
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18210

Beitrag TomS Verfasst am: 13. März 2013 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wir hatten allgemein







Konkret für den Logarithmus gilt



Zusammen also


_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 13. März 2013 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Muss ich das jetzt nochmal genau so machen für

?

also wäre dann ja auch ?
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18210

Beitrag TomS Verfasst am: 13. März 2013 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

da kommst du selber drauf, oder?

wenn x+x=2x ist, dann ist y+y=2y ;-)

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 13. März 2013 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

Dann bekomme ich














Das kann doch nicht sein oder?
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 16. März 2013 08:49    Titel: Antworten mit Zitat

ne oder ist das:



TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18210

Beitrag TomS Verfasst am: 16. März 2013 10:48    Titel: Antworten mit Zitat

Also mir ist nicht klar, wo dein Problem liegt; es geht immer um den Logarithmus eines Quotienten m/irgendwas und die Ableitung davon. Das "irgendwas" ist einfach eine Konstante
_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 16. März 2013 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ja das ist schon klar.Aber da ich das ja zweimal habe ist das dann ja und das wäre doch blödsin
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18210

Beitrag TomS Verfasst am: 16. März 2013 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

Schau dir das bitte nochmal genau an

TomS hat Folgendes geschrieben:
Wir hatten allgemein







Konkret für den Logarithmus gilt



Zusammen also



Wenn im Logarithmus ein Quotient m/irgendwas steht, dann funktioniert die Ableitung d/dm immer geich; wenn da natürlich kein m steht, dann ist die Ableitung nach m trivialerweise Null

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 17. März 2013 11:53    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich glaube ich habe es jetzt verstanden.

Die Ableitung von ist das hatte ich nur nicht verstanden weil ich dachte die ganze Zeit das ich das aufteilen muss. Ich mach mal ein bsp.: kann ich ja auch so schreiben .Jetzt habe ich verstanden das geht nicht bei einer masse weil ich den ln nicht von kg nehmen kann auch klar. Dann hattes du ja gesagt, ich muss das so machen
und das ableiten. Jetzt dachte ich die ganze zeit ich muss das wieder aufteilen sprich und dann hätte ich ja sprich das wäre 0. Das dass blödsin ist habe ich jetzt auch verstanden. Also kann ich das nachvollziehen was du mir sagen wolltest. Aber eine frage habe ich noch und zwar warum ist das denn weil eigentlich ist das ja sprich wenn du jetzt das m einsetz wäre es ja eigenltich ich gehe davon aus das die variable ist und mann das durch m ersetzen muss aber selbst wenn es so wäre, wäre es doch . Naja lange Rede kurzer Sinn. Ich denke mal das dass Ergebnis
ist.

Und ich entschuldige mich schon mal für den unglaublich langen Text und bedanke mich an die Person die sich die mühe macht es durch zu lesen und es mir zu erklären.
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 18. März 2013 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

Also müsste die Ableitung dann sein oder?
Seveirn



Anmeldungsdatum: 12.12.2012
Beiträge: 150

Beitrag Seveirn Verfasst am: 18. März 2013 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

könnte mir bitte wer sagen ob das richtig ist ich brauche die Lösung, ich schreibe am Donnerstag eine Klausur da muss ich wissen wie es geht.
jh8979
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 8585

Beitrag jh8979 Verfasst am: 18. März 2013 20:36    Titel: Antworten mit Zitat


Ist auch besser so, da mit dieser Gleichung angefangen wurde v(m) herzuleiten.

Aber ganz ehrlich: Wenn Du wegen dieser Ableitung nachfragen musst, dann seh ich ziemlich düster für eine Klausur am Donnerstag.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik