RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Physikstudium Intensität
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges
Autor Nachricht
Beberson



Anmeldungsdatum: 30.12.2019
Beiträge: 5
Wohnort: Wien

Beitrag Beberson Verfasst am: 11. Jan 2020 19:44    Titel: Physikstudium Intensität Antworten mit Zitat

Hey Leute hab vor eventuell bald ein Physikstudium anzutreten und hab folgende Frage: Ich habe hier zb das Physikstudiumsbuch Grundkurs Theoretische Physik 1 -Klassische Mechanik. Im prinzip Formeln über Formeln mit kurzen erklärungssätzen dazwischen. Ich könnte daweil 10-25 Seiten pro Tag davon lesen. Also da es ja wirklich sehr viel Formeln Mathematik etc sind finde ich das halbwegs ok glaub die obere Schranke was ich da reinwürgen könnte wären circa 40 Seiten an einem Tag wenn ich intensiv daran arbeiten würde. Nun hab ich mir einige Vorlesungen auf Youtube angeschaut die von Professoren auf der Uni gehalten werden (Hab verschiedene angeschaut) und bin der meinung das es da schon etwas "Soft" zugeht, also langsam. Meistens gehen die etwas in der Zeit zurück erzählen historisch etwas über die Person das Experiment wie die drauf gekommen sind und dann vergeht halt schon etwas Zeit im vergleich zum Lesen im Buch. Ist der "Flow" allgemein so im Physikstudium oder laden die nur Vorlesungen hoch die quasi allgemein verständlich sind und für normalos verständlich?
Wieviele Seiten aus einem Physikstudiumsbuch kann man gleich einer Vorlesung setzen? Ich weiß kommt wahrscheinlich aufs Thema an aber weiß jemand einen Durchschnitt? grübelnd

Mit freundlichen grüßen
Nils Hoppenstedt



Anmeldungsdatum: 08.01.2020
Beiträge: 729

Beitrag Nils Hoppenstedt Verfasst am: 11. Jan 2020 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

so pauschal kann man das wohl nicht sagen. Es gibt Professoren, die hetzen durch ihr Skript und es gibt Professoren, die picken sich nur einzelne Themen heraus und behandeln diese dafür langsam und ausführlich (erwarten dann aber natürlich, dass man sich den Rest selbst beibringt). Da hat wohl jeder Prof seinen eigenen Stil. Allerdings darf man sich so ein Studium auch nicht so schulisch vorstellen. Hauptsächlich lernt man den Stoff alleine in seinem Kämmerlein, bei Diskussionen mit Kommilitonen und in den Übungsstunden. Die Vorlesung ist letztendlich nur begleitend und sobald du deinen eignen "Rhythmus" gefunden hast, kannst du sogar ganz darauf verzichten.

Alles in allem habe ich mein Studium eigentlich nicht als besonders stressig empfunden (ok, außer das Anfänger-Praktikum vielleicht). Das schöne an der Physik ist ja, dass man nicht wirklich was auswendig lernen muss.

Viele Grüße,
Nils

P.S.: wenn du wirklich wissen willst, was im Studium auf dich zukommt, dann schau dir lieber mal ein paar Mathematik-Skripte an. Damit wirst du dich in den ersten 3 Semestern über 70% der Zeit beschäftigen. Physik macht man in dieser Zeit eher so nebenbei...
Beberson



Anmeldungsdatum: 30.12.2019
Beiträge: 5
Wohnort: Wien

Beitrag Beberson Verfasst am: 11. Jan 2020 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Nils Hoppenstedt hat Folgendes geschrieben:
Hi,

so pauschal kann man das wohl nicht sagen. Es gibt Professoren, die hetzen durch ihr Skript und es gibt Professoren, die picken sich nur einzelne Themen heraus und behandeln diese dafür langsam und ausführlich (erwarten dann aber natürlich, dass man sich den Rest selbst beibringt). Da hat wohl jeder Prof seinen eigenen Stil. Allerdings darf man sich so ein Studium auch nicht so schulisch vorstellen. Hauptsächlich lernt man den Stoff alleine in seinem Kämmerlein, bei Diskussionen mit Kommilitonen und in den Übungsstunden. Die Vorlesung ist letztendlich nur begleitend und sobald du deinen eignen "Rhythmus" gefunden hast, kannst du sogar ganz darauf verzichten.

Alles in allem habe ich mein Studium eigentlich nicht als besonders stressig empfunden (ok, außer das Anfänger-Praktikum vielleicht). Das schöne an der Physik ist ja, dass man nicht wirklich was auswendig lernen muss.

Viele Grüße,
Nils

P.S.: wenn du wirklich wissen willst, was im Studium auf dich zukommt, dann schau dir lieber mal ein paar Mathematik-Skripte an. Damit wirst du dich in den ersten 3 Semestern über 70% der Zeit beschäftigen. Physik macht man in dieser Zeit eher so nebenbei...


Hmm wäre schon gut wenn ich darüber informationen hätte wie das in einer Physikvorlesung abläuft bzw wie schnell die zb mit meinem Buch fertig wären und wieviele seiten pro woche durchmachen. Das Buch das ich erwähnt habe würde man ja über ein Semester behandeln oder? (Ist von Nolting)Je nachdem kann ich mich vielleicht entscheiden Hauptfach Mathe zu nehmen und nebenbei Physik zu lernen oder umgekehrt.. neige insgesamt eher zu theoretischer Physik.

https://www.univie.ac.at/elearnphysik/skripten/Skriptum_Einfuehrung_in_die_physikalischen_Rechenmethoden.pdf
wäre das ein passendes Skript? wird sowas über ein Semester behandelt oder zwei?
Nils Hoppenstedt



Anmeldungsdatum: 08.01.2020
Beiträge: 729

Beitrag Nils Hoppenstedt Verfasst am: 11. Jan 2020 22:44    Titel: Antworten mit Zitat

Die theoretische klassische Mechanik wird in der Regel über 2 Semester behandelt. Vom Umfang her sind das etwa 2 Wochen pro Kapitel. Allerdings wird man wohl nicht jede einzelne Seite explizit durchgehen. Vieles sind ja "nur" Herleitungen.

Zur Mathematik: Ich dachte eher an so was hier:

http://www.mathematik.uni-muenchen.de/~merkl/ws12/ana1/skript-anfang.pdf
jh8979
Moderator


Anmeldungsdatum: 10.07.2012
Beiträge: 8064

Beitrag jh8979 Verfasst am: 11. Jan 2020 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Nils Hoppenstedt hat Folgendes geschrieben:
Die theoretische klassische Mechanik wird in der Regel über 2 Semester behandelt.

Ja? Wo das denn? Kenn das eher als einsemestrige Veranstaltung....
Nils Hoppenstedt



Anmeldungsdatum: 08.01.2020
Beiträge: 729

Beitrag Nils Hoppenstedt Verfasst am: 11. Jan 2020 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm.... ok, jetzt hast du mich verunsichert. Ich muss zugeben, das ist bei mir schon ein paar Jährchen her. Soll das tatsächlich nur ein Semester gewesen sein? Das kam mir damals so lange vor. smile
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 12700

Beitrag TomS Verfasst am: 12. Jan 2020 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

War sicher ein Semester - auch schon vor Jahren.
_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Sonstiges