RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Einheiten vereinfachen, Einheit von Tesla herleiten
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
TeslaspieltmitMagneten
Gast





Beitrag TeslaspieltmitMagneten Verfasst am: 04. März 2017 13:57    Titel: Einheiten vereinfachen, Einheit von Tesla herleiten Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo,

ich habe Problem die Einheit für Tesla aus dieser Beziehung herzuleiten.
Am Ende soll für Tesla dastehen: Vs * m^-2

B = ? * ?_0* H

Meine Ideen:
Aus meinem Physikbuch habe ich folgene Informationen gewinnen können:

Einheit von...

a) Relativer Permebilitäskonstante Vs * A^1 * m^-1
b) Magnet Feldkosntante ?_0 : Vs * A^1 * m^-1
c) Magnet. Feldstärke H: A/m

Wenn ich das alles einsetze und verinfache erhalte ich etwas, was nicht der Einheite "Tesla" gleich ist. Was mache ich falsch ?

B = ? * ?_0* H = Vs * A^1 * m^-1 * Vs * A^1 * m^-1 * A/m = V*s^2/A*m^3
TeslaspieltmitMagneten
Gast





Beitrag TeslaspieltmitMagneten Verfasst am: 04. März 2017 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

Diese Fragzeichen sollten eigenlich für "mikro" stehen
GvC



Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 14774

Beitrag GvC Verfasst am: 04. März 2017 14:36    Titel: Antworten mit Zitat

Um das mal formal korrekt zu schreiben: [...] heißt "Einheit von"



Da kürzt sich A (Ampere) raus, und es bleibt übrig

TeslaspieltmitMagneten
Gast





Beitrag TeslaspieltmitMagneten Verfasst am: 04. März 2017 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

Aber ich habe doch quasi "zweimal" diese Konstanten (u und u_0).



Warum schreibt man dann aber nicht auch für jede diese konstanten jeweils die Einheit hin bzw. ignoriert die
magnet. Feldkonstante u_0 ?
Auwi



Anmeldungsdatum: 20.08.2014
Beiträge: 602

Beitrag Auwi Verfasst am: 04. März 2017 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

In der Formel:

Ist die (Permeabilitätszahl) eine reine Zahl, die die magnetische Feldkonstante um diesen Zahlenfaktor vergrößert (oder verkleinert). Als reine Zahl hat sie natürlich keine "Dimension" !
TeslaspieltmitMagenten
Gast





Beitrag TeslaspieltmitMagenten Verfasst am: 04. März 2017 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

vielen Dank für die Antwort. Ich kann das nachvollziehen. Aber bei Wikipedia finde ich wenn ich das Stichwort "Magnetische Permeabilität" eingebe etwas anderes (aknn leider kein Link einfügen):
Wie kann ich dann diese Angabe in der Tabelle beim Bereich "Größen und Einheitssystem" verstehen ?



Hier wird ja gesagt, dass die magnet. permeambiltät nicht dimensionslos ist, sondern folgende Einheit hat: [V · s · A^−1· m^−1]
Auwi



Anmeldungsdatum: 20.08.2014
Beiträge: 602

Beitrag Auwi Verfasst am: 04. März 2017 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Die magnetische Permeabilität setzt sich aus dem Produkt der beiden genannten Größen zusammen. Der Index 0 steht für das Medium Vakuum, die Änderung gegenüber Vakuum durch ein anderes Medium wird durch die Zusatzzahl (Index r) gekennzeichnet. Was Du als Dimension angegeben hast:
V*s/A*m ist die Dimension dieser Größe "magnetische Permeabilität". Ihr Zahlenwert im Vakuum beträgt 4*pi*10^-7 [Vs/Am]
TeslaspieltmitMagenten
Gast





Beitrag TeslaspieltmitMagenten Verfasst am: 04. März 2017 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt habe ich es verstanden. Vielen Dank und beste Grüße Thumbs up!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik