RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Berechnung der Wellenlänge von Licht
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Optik
Autor Nachricht
.eroL



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 2

Beitrag .eroL Verfasst am: 14. Jan 2007 14:41    Titel: Berechnung der Wellenlänge von Licht Antworten mit Zitat

Hallo,

im Unterricht bekam ich folgende Aufgabe:

Ein Doppelspalt mit dem Spaltabstand 1,2 mm wird mit einer Quecksilberlampe beleuchtet. Auf dem 2,73 m entfernten Schirm beobachtet man für jeweils 5 Streifenabstände im grünen Licht 6,2 mm und im blauen Licht 4,9 mm. Berechnen Sie die Wellenlängen.

Da ich noch nie eine Wellenlänge ausgerechnet habe, fällt mir diese Aufgabe schwer.
Ich hoffe einer von euch kann mir sagen, wie ich bei dieser Aufgabe anfangen kann, um sie zu lösen. Und auf was ich bei der Bearbeitung der Aufgabe achten muss.
Für jede Hilfe und Tipps bin ich dankbar.

Grüße.

[Ich habe das mal aus der Quantenphysik in die Optik verschoben, schönen Gruß, dermarkus]
as_string
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 5211
Wohnort: Heidelberg

Beitrag as_string Verfasst am: 14. Jan 2007 16:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ihr solltet den Doppelspalt eigentlich auch im Unterricht durch genommen haben, denke ich. Hast Du dazu keine Aufzeichnungen mehr, oder vielleicht aus einem Buch?

Was muss denn erfüllt sein, wenn zwei Lichtstrahlen konstruktiv interferieren?
Wie ist der Gangunterschied der beiden Lichtstrahlen an einem Doppelspalt in Abhängigkeit vom Beugungswinkel und dem Spaltabstand?
Wie kannst Du aus den Angaben vom Schirmabstand und Abstand der Maxima den Winkel des 1., 2., 3., ... Maximums ausrechnen?

Gruß
Marco
Step



Anmeldungsdatum: 11.11.2004
Beiträge: 87

Beitrag Step Verfasst am: 14. Jan 2007 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

also keine garantie ob es richtig ist, aber habe im internet gelesen, dass wenn man ein streifen auf dem schirm hat, die eine entfernung vom Spalt-a-Strich von der anderen entfernung spalt-b-strich subtrahiert wird. dadurch hasgt du die phasendifferenz. also um wieviel die wellenlänge verschoben ist. dieses ergebnis mit 2 multiplizieren und dann kommst du auf die welenlänge.... wäre aber cool wenns jemand ganz ganz kurz und knackig erklären könnte, warum das so ist Augenzwinkern

man könnte ja sozusagen eine ganze welle mit lambda aufzeichnen und dann imemr um lambda/2 , lambda /(2/2) oder L/(3/2) verschieben anch rechts. das ist schon klar denke ich, oder? dann entsteht entweder eine konstruktive oder destruktive differenz. Aber wieso man wieso man den phasenunterschied und die wellenlänge in bezug bringen kann verstehe ICH nicht.
Kannst dich ja dann auch melden ,was du noch brauchst ^^

_________________
Stille Gewässer sind Tief


Zuletzt bearbeitet von Step am 14. Jan 2007 19:38, insgesamt 2-mal bearbeitet
Step



Anmeldungsdatum: 11.11.2004
Beiträge: 87

Beitrag Step Verfasst am: 14. Jan 2007 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

meine wellenlänge für grün ist ca 5,45*10^-6 m

ja genau, hab was cooles gefunden - > TIPP: Boardsuche:
http://www.physikerboard.de/ptopic,32799.html#32799

_________________
Stille Gewässer sind Tief
as_string
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 5211
Wohnort: Heidelberg

Beitrag as_string Verfasst am: 14. Jan 2007 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

In dem Thread geht es aber um den Einzelspalt. Da ist die Situation schon etwas anders. Bitte nicht durcheinander bringen!

Gruß
Marco
Step



Anmeldungsdatum: 11.11.2004
Beiträge: 87

Beitrag Step Verfasst am: 15. Jan 2007 00:45    Titel: Antworten mit Zitat

ach fuck ey...

also ich hab mal nach einer seite gesucht, um mine schmacht so gut wie möglich wettzumachen

auf seite 15 von http://www.ph1.uni-koeln.de/teaching_seminars/FP/fresnel-fraunhofer-beugung.pdf

udn dann noch eben diese seite, die ich dir schon hier ausm forum gegeben habe. Also da hast du dieses n*Lambda in der formel. Für n müsstest du dann was nehmen, wenn du auf den link guckst? Ist übrigens das selbe wie delta S ausm link von hier.!?[/latex]

naja, wenn du alles verstanden hast, dann weist du jetzt sogar für doppel und einfachspalt Zunge raus

_________________
Stille Gewässer sind Tief
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Optik