RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Kritische Reynoldszahl bei gedämpfter Schwingung eines Faden
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
Siu3000



Anmeldungsdatum: 20.08.2023
Beiträge: 50

Beitrag Siu3000 Verfasst am: 11. Jan 2024 06:44    Titel: Kritische Reynoldszahl bei gedämpfter Schwingung eines Faden Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Weiß jemand einen Wert für die Reynoldszahl, bei dem bei einem vertikalen Federpendel Wirbelungen auftreten und turbulente Strömung?

Meine Ideen:
Ich habe nur Werte für Rohre und für die Kugelfallmethode gefunden.

Ich würde einen Wert für die Kugelfallmethode nehmen (Re=0,4), weil ich denke, dass diese Versuchsart näher an einem Federpendelversuch dran sein wird.

Stimmt das so? Und wäre der Wert größer oder kleiner als der Wert bei der Kugelfallmethode?
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 5862
Wohnort: jwd

Beitrag Mathefix Verfasst am: 11. Jan 2024 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Kugel ist im Vergleich zu einem schlanken Körper ein stumpfer Körper. Daher ist mit Strömungsablösung zu rechnen.

Ab Reynoldszahl schlägt eine laminare in eine turbulente Strömung um.






l = Charakteristische Länge; l_K = 2 r
rho_F = Dichte Fluid
rho_K = Dichte Kugel

TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18008

Beitrag TomS Verfasst am: 11. Jan 2024 12:46    Titel: Antworten mit Zitat

Siu3000 diskutiert das im Kontext eines lineareren Dämpfungsterms; der Gültigkeitsbereich dafür ist viel geringer, da bereits bei deutlich kleineren Reynoldszahlen ein Übergangsbereich (3) vorliegt, in dem nicht-lineare Terme relevant werden.

Der Bereich (4) liefert in guter Näherung eine exponentielle Dämpfung der Oszillation, die jedoch nichts mit der exponentiellen Dämpfung auf Basis des lineareren Dämpfungsterms (Bereich 2)zu tun hat. (3) liefert leider keine rein exponentielle Dämpfung.

Die Betrachtung von (3) und (4) erfordert die Anwendung der Krylov-Bogoljubov-Methode.



IMG_3655.png
 Beschreibung:
Reynolds number
 Dateigröße:  12.3 KB
 Angeschaut:  879 mal

IMG_3655.png



_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 5862
Wohnort: jwd

Beitrag Mathefix Verfasst am: 11. Jan 2024 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

Die tatsächliche Re-Zahl hängt von Dichte und Viskosität des Fluids, sowie der Geometrie und Dichte der umströmten Kugel ab.
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18008

Beitrag TomS Verfasst am: 11. Jan 2024 14:35    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist richtig.

Die Graphik zeigt die Abgängigkeit des Strömungswiderstandskoeffizienten von der Reynolds-Zahl. Beide Größen sind dimensionslos, d.h. letztlich können alle Strömungen durch diese zwei Parameter klassifiziert werden.

Das Problem, das Siu3000 hat, ist, dass – im Gegensatz zu den meisten einfachen Beispielen – sein Experiment nicht einfach in einer der Bereiche (2) oder (4) fällt, bei geringer Variation von Geschwindigkeit und Reinolds-Zahl, sondern dass im Zuge einer einzigen Schwingung der gesamte Bereich (2 - 4) überstrichen wird.

Bei 10 km/h nehme ich das Fahrrad, bei 100 das Auto und 1000 besteige ich ein Flugzeug. Siu1000 muss sozusagen mehrfach pro Sekunde umsteigen.

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik