RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Warum kann Alphastrahlung bei Beryllium Neutronen freisetzen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik
Autor Nachricht
Bery2
Gast





Beitrag Bery2 Verfasst am: 22. Sep 2023 20:19    Titel: Warum kann Alphastrahlung bei Beryllium Neutronen freisetzen Antworten mit Zitat

Warum kann Alphastrahlung bei Beryllium Neutronen freisetzen?

So heißt es zumindest in diesem Wikipedia Artikel:
Beryllium#Physikalische_Eigenschaften

Alphastrahlung ist meines Wissens nach doch nichts anderes als ein Heliumkern, der aus dem Mutterelement bei dessen Zerfall als Zerfallsprodukt herausfliegt.
Wie können Heliumkerne aus einem Berylliumkern dann Neutronen herausschlagen? Stoßen sich die Kerne nicht ab, immerhin sind ganze Atome mit Protonen geladen?

Und wie oft passiert das dann? Alphastrahler sind ja weltweit überall vorhanden, müsste das ganze Beryllium dann nicht schon längst in Kohlenstoff umgewandelt worden sein?

Und ist Beryllium das einzige Element, das sich von Alphastrahlung auf diese Weise beeinflussen lässt, also ein oder mehrere Neutronen dabei verliert oder gibt es noch mehrere? Falls ja, welche?


Zwei Beiträge zusammengefasst. Steffen
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18213

Beitrag TomS Verfasst am: 24. Sep 2023 10:47    Titel: Re: Warum kann Alphastrahlung bei Beryllium Neutronen freise Antworten mit Zitat

Bery2 hat Folgendes geschrieben:
Warum kann Alphastrahlung bei Beryllium Neutronen freisetzen?

Warum sollte das bei geeigneter Energie der alpha-Strahlung nicht funktionieren? Derartige Reaktionen haben einen stark von der Schwerpunktsenergie abhängigen Wirkungsquerschnitt.

Dazu sagt der Artikel nichts. Ich werde mal diesbzgl. suchen.

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Bery2
Gast





Beitrag Bery2 Verfasst am: 25. Sep 2023 01:48    Titel: Re: Warum kann Alphastrahlung bei Beryllium Neutronen freise Antworten mit Zitat

TomS hat Folgendes geschrieben:

Warum sollte das bei geeigneter Energie der alpha-Strahlung nicht funktionieren? Derartige Reaktionen haben einen stark von der Schwerpunktsenergie abhängigen Wirkungsquerschnitt.

Warum gibt es das dann aber nur bei Beryllium (und Kohlenstoff wie ich gerade feststellte)?
Und wenn das auch bei anderen Elementen häufig vorkommt, wieso wurde das dann fast nirgends erwähnt? Im Schulunterricht hatte ich das nicht, als wir die Alphastrahlung durch genommen haben und in einigen Büchern aus dieser Zeit steht auch nichts diesbezüglich drin.
Bei der Wikipedia hat es 20 Jahre gedauert bis beim Artikel Alphastrahlung diese Information dann mit einem Edit vom 20:13, 1. Aug. 2022‎ in den Artikel gelangte. Es scheint also auch nicht allgemein bekannt zu sein.

Zitat:

Dazu sagt der Artikel nichts. Ich werde mal diesbzgl. suchen.

Das würde mich interessieren.
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18213

Beitrag TomS Verfasst am: 25. Sep 2023 06:24    Titel: Antworten mit Zitat

Soetwas gibt es häufig. Allerdings sind derartige Kernreaktionen extrem vielfältig und kompliziert, so dass sich die Wikipedia nicht die Mühe macht, das in jedem Einzelfall im Detail zu diskutieren.

Bei Beryllium ist das wohl deswegen bekannt, weil der Prozess



zur Entdeckung des Neutrons führte.

https://de.wikipedia.org/wiki/Neutron#Entdeckung_und_Erforschung

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Kurt



Anmeldungsdatum: 20.06.2021
Beiträge: 769
Wohnort: Bayern

Beitrag Kurt Verfasst am: 25. Sep 2023 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

TomS hat Folgendes geschrieben:

zur Entdeckung des Neutrons führte.

https://de.wikipedia.org/wiki/Neutron#Entdeckung_und_Erforschung


Wenn ich den Beitrag/Link richtig interpretiere dann besteht/ist ein Neutron keine Kombi aus Proton und Elektron.
Interessant.

Kurt

Nachtrag:
Ist die Bezeichnung nun "Neutrino"??

.
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18213

Beitrag TomS Verfasst am: 25. Sep 2023 14:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das Neutron ist keine derartige Kombination.

Und nein, ein Neutrino ist etwas völlig anderes.

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Kurt



Anmeldungsdatum: 20.06.2021
Beiträge: 769
Wohnort: Bayern

Beitrag Kurt Verfasst am: 25. Sep 2023 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

TomS hat Folgendes geschrieben:
Ja, das Neutron ist keine derartige Kombination.


OK, also kein Elektron und Proton in Kombi, sondern ein "anderes" Teilchen.
(was ist darüber bekannt?)

TomS hat Folgendes geschrieben:

Und nein, ein Neutrino ist etwas völlig anderes.

Gut, danke fürs klarstellen.

Kurt
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18213

Beitrag TomS Verfasst am: 25. Sep 2023 15:47    Titel: Antworten mit Zitat

siehe Wikipedia
_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
willyengland



Anmeldungsdatum: 01.05.2016
Beiträge: 689

Beitrag willyengland Verfasst am: 25. Sep 2023 15:58    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Beryllium gibt es auch einen komischen Effekt beim Be-11, dass dort das 7. Neutron nicht mehr im Kern ist, sondern so wie eine Elektronenwolke drum herum "wabert".
_________________
Gruß Willy
Bery2
Gast





Beitrag Bery2 Verfasst am: 26. Sep 2023 01:20    Titel: Antworten mit Zitat

willyengland hat Folgendes geschrieben:
Bei Beryllium gibt es auch einen komischen Effekt beim Be-11, dass dort das 7. Neutron nicht mehr im Kern ist, sondern so wie eine Elektronenwolke drum herum "wabert".


Das ist jetzt interessant. Könnte das der Grund sein, warum man bei Beryllium mit Alpahstrahlung ein Neutron herausschlagen kann und falls ja, ist das beim Kohlenstoff dann auch so?
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18213

Beitrag TomS Verfasst am: 26. Sep 2023 07:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ist schwierig, da was zu finden.

Evtl. sind dieser Artikel oder die darin genannten Quellen hilfreich:
https://www.ipen.br/biblioteca/cd/icnst/2004/cdr_pdfs/indexed/stage4_copyr/418_1.pdf
Experimental Cross Section Data Selection by a SAMMY Parameterization:
⁹Be(α, n) Cross Section Evaluation up to 4 MeV

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Aruna_Gast
Gast





Beitrag Aruna_Gast Verfasst am: 26. Sep 2023 08:01    Titel: Antworten mit Zitat

TomS hat Folgendes geschrieben:
Ja, das Neutron ist keine derartige Kombination.

Und nein, ein Neutrino ist etwas völlig anderes.


Wie sind in diesem Zusammenhang Elektroneneinfang bzw. Beta-Zerfall zu interpretieren?
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 18213

Beitrag TomS Verfasst am: 26. Sep 2023 08:56    Titel: Antworten mit Zitat

Also konkret:



Derartige Zerfälle bedeuten nicht, dass das Teilchen links aus den Teilchen rechts besteht.

Betrachten wir den "angeregten Zustand" des Neutrons und dessen mögliche Zerfallskanäle



Aus welchen Teilchen sollte das Delta° denn nun "bestehen"?

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Aruna_Gast
Gast





Beitrag Aruna_Gast Verfasst am: 26. Sep 2023 22:03    Titel: Antworten mit Zitat

TomS hat Folgendes geschrieben:
Also konkret:



Derartige Zerfälle bedeuten nicht, dass das Teilchen links aus den Teilchen rechts besteht.


ja, wenn man "Kombination von" mit "besteht aus" gleichsetzt...
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik