RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Radioaktiver Zerfall
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik
Autor Nachricht
Momi1231



Anmeldungsdatum: 03.02.2022
Beiträge: 89

Beitrag Momi1231 Verfasst am: 04. Feb 2023 22:53    Titel: Radioaktiver Zerfall Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Es wurden 3 mikrogramm Zinkisotop mit 60 min Zerfalls Dauer eingesetzt und 3 mikro gramm eines anderen Isotops mit 30 min Zerfalls Dauer.
Die ausgestrahlte Energie waren 10 TBq.

Wie hoch ist die Energie nach einer Stunde?

Meine Ideen:


Nach einer stunde Wäre ja nichts mehr von dem Zinkisotop und dem anderen Isotop da, da sie komplett Zerfallen sind.

Die ausgestrahlte Energie würde demnach 0 TBq. betragen

ist das so richtig ?

Danke im voraus smile
as_string
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 5789
Wohnort: Heidelberg

Beitrag as_string Verfasst am: 04. Feb 2023 23:29    Titel: Antworten mit Zitat

Das sind entweder Halbwertszeiten oder auch das tau, also die Zeit, bis noch 1/e vorhanden ist. Normalerweise würde ich eher die Halbwertszeit vermuten, aber der Begriff "Zerfallsdauer" ist zumindest ungenau.
Die Strahlung und die Anzahl der noch nicht zerfallenen Atomkerne geht exponentiell gegen 0.

Gruß
Marco
Momi1231



Anmeldungsdatum: 03.02.2022
Beiträge: 89

Beitrag Momi1231 Verfasst am: 18. Feb 2023 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ja das sollte habwertszeiten sein

Meine Rechnung wäre:

5 Tbq *1/2 + 5 Tbq * 1/4 = 3,75 Tbq nach 60 min noch vorhanden

wäre das so richtig ? smile
Ich



Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beiträge: 913
Wohnort: Mintraching

Beitrag Ich Verfasst am: 18. Feb 2023 20:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ist das wirklich die Angabe, oder eher deine Formulierung? Energie in TBq, wirklich??
Und wieso sollten die Proben je 5 TBq haben?
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 1555

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 18. Feb 2023 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Sollte stimmen.
Momi1231



Anmeldungsdatum: 03.02.2022
Beiträge: 89

Beitrag Momi1231 Verfasst am: 18. Feb 2023 21:00    Titel: Antworten mit Zitat

Okay, danke smile
Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 5914

Beitrag Myon Verfasst am: 19. Feb 2023 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Wie schon von "Ich" erwähnt, kannst Du nicht einfach annehmen, dass beide Isotope zu Beginn die gleiche Aktivität haben. Sieht man von der leicht unterschiedlichen Massendichte der Isotope ab, so ist die Aktivität des Isotops mit der halben Halbwertszeit zu Beginn doppelt so hoch, hat also einen Anteil von 2/3 an der Gesamtaktivität.

PS: Ja, und die Aufgabentexte... bitte vollständig und genau wiedergeben. Gefragt wird z.B. wohl nach der Aktivität, nicht nach einer Energie.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik