RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Drehpunkte, Drehmoment
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
annafragt



Anmeldungsdatum: 28.01.2021
Beiträge: 168

Beitrag annafragt Verfasst am: 05. Mai 2021 16:26    Titel: Drehpunkte, Drehmoment Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo,
Ich habe eine Frage zu folgender Aufgabe.
Ich kann an der Abbildung schon sehen, dass die Drehbewegung gegen den Uhrzeiger verlaufen muss, weil wenn man quasi entlang dieser Drehachse an den Kraftpfeilen zieht, dann dreht es sich eben gegen den Uhrzeigersinn.

Kann man hier eigentlich irgendwo an dieser Abbildung erkennen, dass der Vektor des Drehmoments nach oben zeigt, was eben eine Drehung gegen den Uhrzeigersinn bedeutet oder kann man hier die Rechte-Hand-Regel dafür nicht anwenden?
Ich kann nämlich in dieser Abbildung nicht sehen, dass der Vektor des Drehmoments nach oben (aus der Ebene raus) zeigt.

Meine Ideen:
Über eine Antwort und möglichen Lösungsweg würde ich mich sehr freuen. Ich wünsche noch einen schönen Tag



43467CA8-DC18-4581-B66C-EF92018A136C.jpeg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  23.09 KB
 Angeschaut:  187 mal

43467CA8-DC18-4581-B66C-EF92018A136C.jpeg


A.T.



Anmeldungsdatum: 06.02.2010
Beiträge: 320

Beitrag A.T. Verfasst am: 05. Mai 2021 16:41    Titel: Re: Aufgabe Drehpunkte Drehmoment Antworten mit Zitat

annafragt hat Folgendes geschrieben:
Kann man hier eigentlich irgendwo an dieser Abbildung erkennen, dass der Vektor des Drehmoments nach oben zeigt,

Nein, dass er nach oben zeigt, und nicht nach unten ist eine willkürliche Konvention.
GvC



Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 14754

Beitrag GvC Verfasst am: 05. Mai 2021 18:59    Titel: Antworten mit Zitat

annafragt hat Folgendes geschrieben:
Ich kann nämlich in dieser Abbildung nicht sehen, dass der Vektor des Drehmoments nach oben (aus der Ebene raus) zeigt.


Ich auch nicht. Denn Du hast vergessen, bzgl. welchen Punktes bzw. welcher Achse Du das Moment bestimmen willst. Sollte das der Mittelpunkt der Scheibe sein, erinnere Dich an das, was Dir kürzlich in einem anderen Thread erklärt wurde: Drehnomentvektor ist das Kreuzprodukt aus Ortsvektor und Kraftvektor.



Wenn Du den Ortsvektor auf kürzestem Wege in die Richtung des Kraftvektors drehst, ergibt sich im vorliegenden Falle eine Drehung gegen den Uhrzeigersinn. Laut Rechtsschraubenregel zeigt der Drehmomentvektor also aus der Zeichenebene heraus.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik