RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Maximale magnetische Flussdichte bestimmen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
Leonie.Fragt



Anmeldungsdatum: 17.03.2021
Beiträge: 75

Beitrag Leonie.Fragt Verfasst am: 26. März 2021 19:57    Titel: Maximale magnetische Flussdichte bestimmen Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Ein Experimentiersatz erhält zwei Spulen von jeweils 5cm Länge. Spule A mit 400 Windungen darf mit einer maximalen Stromstärke von 1A betrieben werden. Die Spule B hat eine Windungszahl von 1600 und ist für eine Maximalstromstärke von 0,25A ausgelegt. Bestimmen Sie die maximalen magnetischen Flussdichten im Innern der Spulen. Gehen sie davon aus, dass sich im Innern der Spulen Luft befindet.

Meine Ideen:











Passt das?


Zuletzt bearbeitet von Leonie.Fragt am 29. März 2021 18:30, insgesamt einmal bearbeitet
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6039

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 29. März 2021 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

Noch nicht ganz. Das sind erst die zwei getrennten maximalen Flussdichten. Überlege nun, wie Du damit zur gesuchten gesamten maximalen Feldstärke kommst.

Viele Grüße
Steffen
Leonie.Fragt



Anmeldungsdatum: 17.03.2021
Beiträge: 75

Beitrag Leonie.Fragt Verfasst am: 29. März 2021 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

B+B?
Ich weiß wirklich nicht weiter... /:
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6039

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 29. März 2021 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

Richtig, Du kannst die beiden Flussdichten in der Tat einfach addieren. Nun bestimme daraus noch die Feldstärke und fertig.

EDIT: oh, nach der Feldstärke ist ja gar nicht gefragt, da hat mich der Titel verwirrt, sorry.


Zuletzt bearbeitet von Steffen Bühler am 29. März 2021 17:36, insgesamt einmal bearbeitet
Leonie.Fragt



Anmeldungsdatum: 17.03.2021
Beiträge: 75

Beitrag Leonie.Fragt Verfasst am: 29. März 2021 17:33    Titel: Antworten mit Zitat




richtig?
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6039

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 29. März 2021 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, von der Einheit abgesehen.
Leonie.Fragt



Anmeldungsdatum: 17.03.2021
Beiträge: 75

Beitrag Leonie.Fragt Verfasst am: 29. März 2021 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

Könnte es sein, dass in meinen Schulaufgaben bei der magnetischen Feldstärke eigentlich die magnetische Flussdichte gemeint ist?

Mein Kumpel hat mir gesagt, dass damals diese Begriffe synonym verwendet wurden und erst vor ein paar Jahren die magnetische Feldstärke zu H wurde und deswegen soll in alten Büchern noch die magnetische Feldstärke für die magnetische Flussdichte stehen.

Würdest du das bestätigen?
Leonie.Fragt



Anmeldungsdatum: 17.03.2021
Beiträge: 75

Beitrag Leonie.Fragt Verfasst am: 29. März 2021 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Steffen Bühler hat Folgendes geschrieben:
Richtig, Du kannst die beiden Flussdichten in der Tat einfach addieren. Nun bestimme daraus noch die Feldstärke und fertig.

EDIT: oh, nach der Feldstärke ist ja gar nicht gefragt, da hat mich der Titel verwirrt, sorry.


Nein, du warst richtig. Es wurde nach der Feldstärke gefragt. Nur nachdem mein Kumpel mich darauf aufmerksam gemacht hat das mit der Feldstärke in den Schulbüchern die Flussdichte gemeint ist habe ich es in der Aufgabenstellung geändert.
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6039

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 29. März 2021 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht, wie Dein Kumpel auf so etwas kommt. Es war schon immer die magnetische Flussdichte B. Und die magnetische Feldstärke H. Da wurde nichts ersetzt, auch nicht in den Schulbüchern.

Und nach wie vor gilt und bei einer Zylinderspule
Leonie.Fragt



Anmeldungsdatum: 17.03.2021
Beiträge: 75

Beitrag Leonie.Fragt Verfasst am: 29. März 2021 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

Alles klar, danke für die schnelle Antwort
Leonie.Fragt



Anmeldungsdatum: 17.03.2021
Beiträge: 75

Beitrag Leonie.Fragt Verfasst am: 29. März 2021 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man die magnetische Flussdichte bei dieser Aufgabe berechnen will, müsste ich dann auch die beiden Flussdichten miteinander addieren?
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 6039

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 29. März 2021 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, hast Du ja oben schon gemacht.
Leonie.Fragt



Anmeldungsdatum: 17.03.2021
Beiträge: 75

Beitrag Leonie.Fragt Verfasst am: 29. März 2021 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

okay, danke Thumbs up!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik