RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Zeitdauer im Umkehrpunkt eines Fadenpendels
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
horstweyrich



Anmeldungsdatum: 16.09.2020
Beiträge: 3

Beitrag horstweyrich Verfasst am: 16. Sep 2020 19:58    Titel: Zeitdauer im Umkehrpunkt eines Fadenpendels Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Gibt es mathematische Formeln, die den zeitlichen Aufenthalt eines Pendels im Umkehrpunkt beschreiben?
Grundsätzlich zuerst die Frage, ob die Aufenthaltsdauer des Pendels im Umkehrpunkt nur ein unendlich kleiner ZeitPUNKT ist oder ob es Einflußfaktoren gibt, die im Umkehrpunkt eine Aufenthaltsdauer des Pendels beeinflussen oder auslösen.
Ich finde bei den verschiedenen Arten von Pendeln immer nur Formeln, die sich mit der Schwingungsdauer, der Fequenz, Auslenkung, Masse etc. beschäftigen, also immer nur eine ganze Schwingung betrachten, nicht aber eine Betrachtung/Untersuchung des Umkehrpunktes.

Meine Ideen:
ohne
DrStupid



Anmeldungsdatum: 07.10.2009
Beiträge: 2809

Beitrag DrStupid Verfasst am: 16. Sep 2020 20:09    Titel: Re: Zeitdauer im Umkehrpunkt eines Fadenpendels Antworten mit Zitat

horstweyrich hat Folgendes geschrieben:
Grundsätzlich zuerst die Frage, ob die Aufenthaltsdauer des Pendels im Umkehrpunkt nur ein unendlich kleiner ZeitPUNKT ist oder ob es Einflußfaktoren gibt, die im Umkehrpunkt eine Aufenthaltsdauer des Pendels beeinflussen oder auslösen.


Eine von Null verschiedene Aufenthaltsdauer würde bedeuten, dass das Pendel während dieser Zeit nicht beschleunigt ist. Hast Du eine Idee, unter welcher Voraussetzung das der Fall ist?
horstweyrich



Anmeldungsdatum: 16.09.2020
Beiträge: 3

Beitrag horstweyrich Verfasst am: 17. Sep 2020 21:14    Titel: Masse/Zeit Antworten mit Zitat

Möglich, daß mit Zunahme der Masse des Pendels es eine Annäherung an eine Aufenthaltsdauer gibt. Oder dass die Zeit an sich sich verlangsamt (fragt sich dann natürlich im Bezug zu was).

Es heißt z.B. daß das Universum aus einem Massepunkt entstanden sei und der Urknall die Masse nach außen schleudert, so daß es irgendwann einen Umkehrpunkt geben muß und die Masse fällt wieder in den Ursprung. Zugleich sind Raum, Zeit, Masse gekoppelt. Gegen Umkehrpunkt könnte es zu einer Verlangsamung oder Stillstand der Zeit kommen ggf. nachher sogar ein Rückwärtslaufen. Am Beispiel des Pendels könnte man sich der Betrachtung annähern - WENN es mathematische Formeln zur Betrachtung des Umkehrpunktes gäbe.

Andererseits hat man soweit ich weiß vor ca. 25 Jahren festgestellt, daß das Universum immer schneller auseinanderdriftet und man hat dann auf Schwarze Materie geschlossen, die dann allerdings die Urknalltheorie verwerfen würde und die o.a. Betrachtung überflüssig machen würde.
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 12686

Beitrag TomS Verfasst am: 18. Sep 2020 01:18    Titel: Antworten mit Zitat

Aus den Nutzungsbedingungen

Nicht erwünscht sind pseudowissenschaftliche Diskussionen über unfundierte, private "Theorien" außerhalb jeglichen wissenschaftlichen Konsenses, welche etablierte physikalische Theorien und Methoden ignorieren.

Bitte beachten.

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 2262

Beitrag ML Verfasst am: 18. Sep 2020 08:22    Titel: Re: Zeitdauer im Umkehrpunkt eines Fadenpendels Antworten mit Zitat

Hallo,

horstweyrich hat Folgendes geschrieben:
Meine Frage:
Gibt es mathematische Formeln, die den zeitlichen Aufenthalt eines Pendels im Umkehrpunkt beschreiben?

Bei einem "normalen" harmonischen Pendel ist dies die Sinusfunktion. Beispielsweise verhält sich der Auslenkwinkel bei einem schwach ausgelenkten Fadenpendel entsprechend der Gleichung:



Du kannst Dir an einer Sinusfunktion jetzt anschauen, wie lange diese in ihrem Maximum verharrt, nämlich genau für einen unendlich kleinen Moment lang.


Viele Grüße
Michael
horstweyrich



Anmeldungsdatum: 16.09.2020
Beiträge: 3

Beitrag horstweyrich Verfasst am: 18. Sep 2020 14:52    Titel: Danke! Antworten mit Zitat

Hallo Michael,
danke für die hinreichende Antwort. Damit ist die Frage nach einer Zeitdauer im Umkehrpunkt beantwortet.
Da ich den Umkehrpunkt zwischen Explosion und Implosion des Universums bei der Urknalltheorie für vergleichbar mit der mathematischen Beschreibung eines Fadenpendels halte, gehe ich dann auch davon aus, daß es im Umkehrpunkt der Urknalltheorie auch keine zeitliche Anomalie gibt. Nur eine Bewegungsrichtungsumkehr wie beim Pendel.
Liee Grüße, Horst
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik