RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Unterschied zwischen Bohrs Atommodell und dem Schalenmodell
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik
Autor Nachricht
ravenphysics



Anmeldungsdatum: 04.05.2020
Beiträge: 3

Beitrag ravenphysics Verfasst am: 04. Mai 2020 17:08    Titel: Unterschied zwischen Bohrs Atommodell und dem Schalenmodell Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Was genau ist der Unterschied zwischen Bohrs Atommodell und dem Schalenmodell? Manche Quellen sagen das Schalenmodell sei Bohrs Atommodell, andere sagen es ist eine Weiterentwicklung.
Des Weiteren frage ich mich: Wer sagte, dass die Schalen 2, dann 8, dann 18 etc. Elektronen enthalten?
Ich finde nur sehr widersprüchliche Informationen im Internet.

Meine Ideen:
Bohr nahm ja bereits die diskreten Elektronenbahnen an, ich sehe jedoch den Unterschied zum Schalenmodell nicht.
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 451

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 04. Mai 2020 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist auch das gleiche.
Die Belegung der Schalen wird durch das Aufbauprinzip erklärt.
Max. Anzahl der Elektronen = 2* n^2, mit n = Schalennummer.
Also 2, 8, 18, 32, 50,etc.
ravenphysics



Anmeldungsdatum: 04.05.2020
Beiträge: 3

Beitrag ravenphysics Verfasst am: 09. Mai 2020 14:34    Titel: Antworten mit Zitat

Nobby1 hat Folgendes geschrieben:
Max. Anzahl der Elektronen = 2* n^2, mit n = Schalennummer. Also 2, 8, 18, 32, 50,etc.


Aber es gibt zahlreiche Quellen wie z.B. thesimpleclub unter https://www.youtube.com/watch?v=aaCrbQcHsDM , die das Schalenmodell als Weiterentwicklung betrachten.

Und auch wird die Elektronenzahl in den Schalen als 2, 8, 8 etc. beschrieben. Angenommen dies ist ein Fehler, darf auch trotz des Aufbauprinzips die äußerste Schale doch nur 8 Valenzelektronen aufnehmen oder?
ravenphysics



Anmeldungsdatum: 04.05.2020
Beiträge: 3

Beitrag ravenphysics Verfasst am: 09. Mai 2020 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ich stell letztere Frage mal anders. Wie erklärt man sich, dass zum Beispiel Rubidium die Elektronenbelegung 2/8/18/8/1 hat? Am Periodensystem ist es klar, es steht in der 5. Periode also 5 Schalen und in der 1. Hauptgruppe also ein Valenzelektron, aber wie erklärt man es sich physikalisch?
Nils Hoppenstedt



Anmeldungsdatum: 08.01.2020
Beiträge: 577

Beitrag Nils Hoppenstedt Verfasst am: 09. Mai 2020 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

Das Schalenmodell ist ein Zwischenschritt zwischen dem Bohrschen Atommodell und dem Orbitalmodell. Beim Schalenmodell trennt man sich von der Vorstellung, dass sich Elektronen auf festen Bahnen bewegen (wie im Bohrschen Atommodell), jedoch wird das exakte Oribital, das sich durch die Lösung der Schrödingergleichung ergeben würde, vereinfacht durch eine Kugelschale beschrieben.

Viele Grüße,
Nils
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik