RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Schwingungsdauer bei einer Feder
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
physiker7



Anmeldungsdatum: 23.03.2020
Beiträge: 1

Beitrag physiker7 Verfasst am: 23. März 2020 02:53    Titel: Schwingungsdauer bei einer Feder Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Ein Klotz ist an einer Feder befestigt. Wie verändert sich die Schwingungsdauer, wenn eine weitere identische Feder parallel befestigt wird? Wie ist es bei Reihenschaltung der Federn?

Meine Ideen:
Die Schwingungsdauer T lässt sich unter anderem durch m und D berechnen.
Ich bin mir nicht sicher, aber gilt bei der Parallelschaltung D= D1+D2 usw. und bei der Reihenschaltung 1/D= 1/D1 + 1/D2 ?
Also würde ich dann in die allgemeine Formel T= 2 pi Wurzel m/D bei D jeweils D(ges) einsetzen?
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 7268

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 23. März 2020 08:54    Titel: Antworten mit Zitat

Deine Überlegungen stimmen. Mach also weiter.

Ansonsten bist Du nun zweimal hier angemeldet, user7 wird daher demnächst gelöscht.

Viele Grüße
Steffen
neueruser



Anmeldungsdatum: 23.03.2020
Beiträge: 2

Beitrag neueruser Verfasst am: 23. März 2020 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

Danke

Zuletzt bearbeitet von neueruser am 23. März 2020 23:26, insgesamt einmal bearbeitet
GvC



Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 14861

Beitrag GvC Verfasst am: 23. März 2020 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

neueruser hat Folgendes geschrieben:
Parallelschaltung: T= 2pi * Wurzel 50kg*(2N/cm+2,5N/cm)= 94,25
Reihenschaltung: T= 2pi * Wurzel 50kg/ (2N/cm + 2,5N/cm)= 20,,94


Abgesehen von der fehlenden Einheit im Ergebnis, ist beides falsch. Auch die Schlussfolgerung

neueruser hat Folgendes geschrieben:
Also die Schwingungsdauer ist bei der Reihenschaltung kleiner als bei der Parallelschaltung.


ist falsch Bei einer Reihenschaltung ist die Federwirkung insgesamt "weicher", was eine größere Schwingungsdauer (und somit kleinere Frequenz) bedeutet.

Schreib Dir die Rechnung mit Deinen richtigen vorherigen Überlegungen mal sauber auf und beachte dabei auch die Einheiten.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik