RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Frage zur Methode der Bildladung
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
gammastrahlxx
Gast





Beitrag gammastrahlxx Verfasst am: 27. Dez 2019 15:36    Titel: Frage zur Methode der Bildladung Antworten mit Zitat

Bei einer Hohlkugel lautete die Randbedingung um an die Spiegelladung zu kommen

Potential am Ort des Radius =0 d.h. phi(0,0,+ - R)=0
Das ist noch nachzuvollziehen.

Wieso lautet aber bei einem Kreis die Randbedingung das die Ableitung des Potentials nach phi Null ergibt also d Potential/d phi=0, wobei letzteres phi der Winkel in Zylinderkoordinaten darstellt und nicht mit dem Potential zu verwechseln ist hier.
as_string
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 5261
Wohnort: Heidelberg

Beitrag as_string Verfasst am: 27. Dez 2019 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht genau, wie Du die Zylinderkoordinaten gelegt hast, Aber auf der Achse Kugel-Mittelpunkt <-> echte Ladung sollte alles ja auch zylindersymmetrisch sein und deshalb bei festgehaltenem z und r das Potential konstant sein, also die Ableitung nach phi dann eben 0.

Oder was genau meinst Du?

Gruß
Marco
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik