RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Aufgabe Entladung eines Kondensators
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
whonert



Anmeldungsdatum: 27.03.2018
Beiträge: 3

Beitrag whonert Verfasst am: 27. März 2018 22:06    Titel: Aufgabe Entladung eines Kondensators Antworten mit Zitat

Guten Abend. Also ich glaub ich weis wie ich die Dauer des Entladevorgangs bestimme. Ich habe ja U und C gegeben.



Aber mich irritieren die beiden Widerstände, die in Reihe sind. Muss ich den Widerstand dann halbieren, da diese in Reihe geschaltet sind?

Außerdem verstehe ich den letzten Teil der Aufgabe nicht, wo nach den Werten der Kondensatoren gefragt ist. Da ist doch nur einer und da steht der Wert doch dran. Nur bei den Widerständen nicht (siehe Anhang).

Schonmal danke für die Hilfe!



Aufgaben1.PNG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  187.55 KB
 Angeschaut:  615 mal

Aufgaben1.PNG


isi1



Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 2780

Beitrag isi1 Verfasst am: 28. März 2018 09:42    Titel: Re: Aufgabe Entladung eines Kondensators Antworten mit Zitat

whonert hat Folgendes geschrieben:
Guten Abend. Also ich glaub ich weis wie ich die Dauer des Entladevorgangs bestimme. Ich habe ja U und C gegeben.

Aber mich irritieren die beiden Widerstände, die in Reihe sind. Muss ich den Widerstand dann halbieren, da diese in Reihe geschaltet sind?
Die Formel ist in diesem Zusammenhang Blödsinn, man braucht (R * C) = tau, die Zeitkonstante. Und da der Lade-/Entladevorgang theoretisch nie zu Ende ist, nimmt man als Lade-/Entladezeit üblich 5 * tau.
Richtig wäre also
Ladezeit t_ L= 5 * R_Lade * C1
Entladezeit t_E = 5 * (R_Entlade+ R_Lade) * C1
whonert hat Folgendes geschrieben:
Außerdem verstehe ich den letzten Teil der Aufgabe nicht, wo nach den Werten der Kondensatoren gefragt ist. Da ist doch nur einer und da steht der Wert doch dran. Nur bei den Widerständen nicht (siehe Anhang).
Die Zeichnung passt nicht zu der Frage, da muss was verwechselt sein oder fehlen.
_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik