RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
ungleichförmige Kreisbewegung: Winkelgeschw. nicht Constant?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
freakjan



Anmeldungsdatum: 26.01.2006
Beiträge: 45

Beitrag freakjan Verfasst am: 26. Jan 2006 21:55    Titel: ungleichförmige Kreisbewegung: Winkelgeschw. nicht Constant? Antworten mit Zitat

Hallo,

warum ist bei einer ungleichförmigen Kreisbewegung die Winkelgeschwindigkeit nicht KONSTANT???

Winkelgeschwindigkeit = Umdrehung/s

was soll daran nicht Konstant sein??? ... könnt ihr mir ein Bespiel und ein Gegenbeispiel nennen??


danke
ciao Gott
dermarkus
Administrator


Anmeldungsdatum: 12.01.2006
Beiträge: 14788

Beitrag dermarkus Verfasst am: 26. Jan 2006 22:55    Titel: Re: ungleichförmige Kreisbewegung: Winkelgeschw. nicht Const Antworten mit Zitat

freakjan hat Folgendes geschrieben:

warum ist bei einer ungleichförmigen Kreisbewegung die Winkelgeschwindigkeit nicht KONSTANT???

Winkelgeschwindigkeit = Umdrehung/s


Eine gleichförmige Kreisbewegung ist eine Kreisbewegung mit zeitlich konstanter Winkelgeschwindigkeit.

Eine ungleichförmige Kreisbewegung ist eine Kreisbewegung mit zeitlich veränderlicher Winkelgeschwindigkeit.
Beispiel: Eine Fahrt mit dem Riesenrad. Das hält zwischendurch immer wieder an, um Leute ein- und aussteigen zu lassen.

-------------

Achtung, feiner Unterschied (die beiden Größen sind vergleichbar (Zitat "sowas wie"), aber nicht gleich):

Winkelgeschwindigkeit = (Winkel im Bogenmaß) / Sekunde
Drehzahl = (Anzahl der Umdrehungen) / Sekunde

Der Unterschied ist :

freakjan



Anmeldungsdatum: 26.01.2006
Beiträge: 45

Beitrag freakjan Verfasst am: 27. Jan 2006 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

das ist ja sehr komplizierte als ich dachte traurig

Winkelgeschwindigkeit bedeutet in dem Falle, wie schnell sich ein Köper von A nach B in eine Sekunde bewegt!

Umdrehung bedeutet, wie oft ein Körper in eine Sekunde von A->B->C->D->E->F->A kommt!

ich bin doooof traurig grübelnd

Winkelgeschwindigkeit = (Winkel im Bogenmaß) / Sekunde
Drehzahl = (Anzahl der Umdrehungen) / Sekunde

Winkelgeschwindigkeit = Drehzahl * 2 PI


wenn ich sage, das Rad macht 20 Umdrehungen in einer Sekunde und nehme ich das dann MAL 360° ????? = Winkelgeschwindigkeit .. häääää

Ich verstehe nicht, wie ein Winkel eine Geschwindigkeit haben kann???

menooo grübelnd traurig traurig unglücklich



Kreis.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  4.54 KB
 Angeschaut:  4963 mal

Kreis.jpg


schnudl
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.11.2005
Beiträge: 6979
Wohnort: Wien

Beitrag schnudl Verfasst am: 27. Jan 2006 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich verstehe nicht, wie ein Winkel eine Geschwindigkeit haben kann???

Es geht darum, welcher Winkel in welcher Zeit durchlaufen wird.

ZB ändert sich der Winkel eines auf der Scheibe angebrachten Punkts in einer Sekunde um 10°.

Dann ist die "Winkelgeschwindigkeit" eben 10°/sec

Dann muss man noch in rad statt in ° rechnen, das ist alles !

_________________
Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen (Goethe)
freakjan



Anmeldungsdatum: 26.01.2006
Beiträge: 45

Beitrag freakjan Verfasst am: 27. Jan 2006 14:09    Titel: Antworten mit Zitat

ich bedanke mich herzlich für die Antworten und Bemühungen Augenzwinkern

Aber @[email protected] ... du hast den Nagel auf den Kopf getroffen LOL Hammer

yuhuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu... hab nach 1000 Jahren verstanden.. endlich Big Laugh Prost
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik