RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
gemischte Schaltung (Gesamtwiderstand u. Teilspannungen)
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
GeGe



Anmeldungsdatum: 26.05.2008
Beiträge: 3

Beitrag GeGe Verfasst am: 26. Mai 2008 08:45    Titel: gemischte Schaltung (Gesamtwiderstand u. Teilspannungen) Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem mit folgender Schaltung (siehe Anhang). Leider habe ich Probleme den Gesamtwiderstand und die Teilspannungen auszurechnen.

Meine erste Frage wäre, wie kann ich folgende Schaltung am besten aufteilen (bzw. "umzeichnen"), damit das Ausrechnen des Gesamtwiderstands und der einzelnen Spannungen an den Widerständen leichter wird.

Schonmal Dankeschön für eure Antworten!!



Schaltung.jpg
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Schaltung.jpg
 Dateigröße:  21.25 KB
 Heruntergeladen:  12946 mal

isi1



Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 2866

Beitrag isi1 Verfasst am: 26. Mai 2008 10:05    Titel: Antworten mit Zitat

Da geht nix mit umzeichnen, GeGe,

Hier muss man entweder
1. mit Stern-/Dreieckumwandlung arbeiten
oder
2. die Maschengleichungen aufstellen und lösen (gutes Beispiel: hier )
oder
3. aus U1 mit R2,R4 einerseits und U1 mir R1,R3 andererseits
je eine Ersatzspannungsquelle bilden, die dann auf R5 arbeiten.

Ich führe das 3. mal aus:

links: Spannungsteiler


rechts Spannungsteiler


Jetzt schalte ich R5 dazwischen mit I5 von rechts nach links:


Spannung am R5 links:

Spannung am R5 rechts:


Der Gesamtwiderstand ist noch zu ermitteln --> I1 und I2 bestimmen, Rges = 10V / (I1+I2) = 20,44Ω

Bitte genau nachrechnen und möglichst auch mit der Methode 1. und 2.

Edit: Rechenfehler ausgebessert.

_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ


Zuletzt bearbeitet von isi1 am 27. Mai 2008 10:47, insgesamt 2-mal bearbeitet
jhm



Anmeldungsdatum: 06.05.2008
Beiträge: 73
Wohnort: Münster

Beitrag jhm Verfasst am: 26. Mai 2008 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

isi1 hat Folgendes geschrieben:
3. aus U1 mit R2,R4 einerseits und U1 mir R1,R3 andererseits
je eine Ersatzspannungsquelle bilden, die dann auf R5 arbeiten.

Ich führe das 3. mal aus:

links: Spannungsteiler

Diese Rechnung für einen Spannungsteiler verlangt aber doch, dass durch R1 und R3 der gleiche Strom fließt, oder?
_________________
Gravitation cannot be held responsible for people falling in love.
Albert Einstein
jhm



Anmeldungsdatum: 06.05.2008
Beiträge: 73
Wohnort: Münster

Beitrag jhm Verfasst am: 26. Mai 2008 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

Mein Vorschlag ist, mit den Kirchhoffschen Regeln zu arbeiten. Du hast es zunächst mit fünf Strömen zu tun, aber mit der Knotenregel kannst Du zwei Ströme schon mal rauswerfen (eliminieren). Für die übrigen Ströme hast Du dann die Maschen und mit I1+I2 kannst Du den Gesamtwiderstand ausrechnen.


Kirchhoff.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  15.17 KB
 Angeschaut:  18361 mal

Kirchhoff.jpg



_________________
Gravitation cannot be held responsible for people falling in love.
Albert Einstein
GeGe



Anmeldungsdatum: 26.05.2008
Beiträge: 3

Beitrag GeGe Verfasst am: 26. Mai 2008 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo und erstmal danke für die Antworten. Könntest du mir vielleicht dieses Beispiel vorrechnen, da ich gerade ziehmlich am Schlauch steh und nicht richtig weiß wie ich am besten Ansetzt mit den Knotenregeln und so.
jhm



Anmeldungsdatum: 06.05.2008
Beiträge: 73
Wohnort: Münster

Beitrag jhm Verfasst am: 26. Mai 2008 21:14    Titel: Antworten mit Zitat

GeGe hat Folgendes geschrieben:
Könntest du mir vielleicht dieses Beispiel vorrechnen
Es ist hier wohl nicht üblich, eine Aufgabe "vorzurechnen". Kennst Du die Knotenregel? Es gibt nichts Einfacheres, als hier mit der Knotenregel Gleichungen zwischen den Strömen aufzustellen.
_________________
Gravitation cannot be held responsible for people falling in love.
Albert Einstein
isi1



Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 2866

Beitrag isi1 Verfasst am: 27. Mai 2008 10:50    Titel: Antworten mit Zitat

jhm hat Folgendes geschrieben:
Diese Rechnung für einen Spannungsteiler verlangt aber doch, dass durch R1 und R3 der gleiche Strom fließt, oder?
Ja genau, jhm,
das ist auch der Fall, wenn man die Ersatzquelle errechnet.
jhm hat Folgendes geschrieben:
...und mit I1+I2 kannst Du den Gesamtwiderstand ausrechnen.
In Deinem Bild hast Du i2 und i3 vertauscht ;-)

GeGe hat Folgendes geschrieben:
Hallo und erstmal danke für die Antworten. Könntest du mir vielleicht dieses Beispiel vorrechnen, da ich gerade ziemlich am Schlauch steh und nicht richtig weiß wie ich am besten Ansetzt mit den Knotenregeln und so.
Was meinst Du, jhm,
wollen wir dem GeGe die Kreisströme ausnahmsweise vorrechnen?

Da sieht man auch gleich, wie wichtig eine Kontrollrechnung ist, oben habe ich nämlich einen Rechenfehler:
Zitat:
rechts Spannungsteiler .. und nicht 7,5V

@GeGe: Wenn Du die Matrix nicht lösen kannst, bitte nachfragen oder siehe
bei http://www.arndt-bruenner.de/mathe/scripts/gleichungssysteme.htm
Wenn Du Dir die detaillierte Lösung ausgeben lässt.



a267.jpg
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  a267.jpg
 Dateigröße:  44.63 KB
 Heruntergeladen:  12384 mal


_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ
GeGe



Anmeldungsdatum: 26.05.2008
Beiträge: 3

Beitrag GeGe Verfasst am: 27. Mai 2008 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

vielen vielen Lieben Dank für die nette und schnelle Hilfe. Jetzt haben sich alle offenen Fragen geklärt! Nochmal ein dickes dankeschön! Echt super von euch!

Gruß GeGe
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik