RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Federhärte berechnen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
Drepp



Anmeldungsdatum: 08.01.2007
Beiträge: 59

Beitrag Drepp Verfasst am: 09. Jul 2007 18:16    Titel: Federhärte berechnen Antworten mit Zitat

hallöchen mal wieder,
die nächste schulaufgabe steht an und es gibt wieder einige probleme:
Big Laugh

kinder nutzen die matratze ihres bettes gerne als trampolinersatz.in der matratze sind schraubenfedern integriert,die allerdings nicht gedämpft sind.nehmen wir an,ein kindlein von 20kg belastet vier federn beim hüpfen gleichmäßig.berechnen sie die federhärte einer feder im resonanzfall von 2Hz

m=20kg
4xfedern
f= 2Hz

T=1/f = 1/2

T=2*(pi)*wurzel(m/D) (an dieser stelle tschuldigung,aber ich hab keinen nerv für latex : /)

1/2=2*pi*wurzel(20/D)
(1/2)/(2*pi)=wurzel(20/D)
0,079²=20/D
achtung augen zu,das tolle ergebnis:
5965
da wir ja aber 4 federn haben durch 4... 1491 O.o

bitte mal um fehleranalyse

danke
as_string
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 5785
Wohnort: Heidelberg

Beitrag as_string Verfasst am: 09. Jul 2007 19:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Bis auf Einheiten ist eigentlich alles so weit richtig, bis auf das Endergebnis. Ich bekomme da einen etwas kleineren Zahlenwert raus. Allerdings ist der auch noch recht groß...
Ich würde aber hier am besten die Formel:

nehmen. Dann ist die Rechnung etwas einfacher.

Gruß
Marco

PS: Irgendwie finde ich, dass die Aufgabe ziemlich doof ist. Man setzt ja dann voraus, dass das Kind eine harmonische Schwingung auf den Federn der Matratze macht. Normalerweise würde es aber eher hoch hüpfen und in der Luft einen senkrechten Wurf "machen", auf der Matratze dann eine halbe harmonische Schwingung und so fort. So eine Bewegung mit einer harmonischen Schwingung gleich zu setzen, finde ich etwas unlogisch...
Drepp



Anmeldungsdatum: 08.01.2007
Beiträge: 59

Beitrag Drepp Verfasst am: 09. Jul 2007 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

danke dir!
also ich würde dann auf 789,5 kommen... gibts ein ok deinerseits? Prost
as_string
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 5785
Wohnort: Heidelberg

Beitrag as_string Verfasst am: 09. Jul 2007 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!

Ja, das hab ich auch raus. Aber tu' Dir einen Gefallen und schreibe bitte die Einheiten dazu, wenn Du die Aufgabe abgeben musst oder so...

Gruß
Marco
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik