RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Futterautomat für die Hühner: Was mache ich falsch?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
BLU1312



Anmeldungsdatum: 01.10.2019
Beiträge: 9

Beitrag BLU1312 Verfasst am: 06. Feb 2024 17:26    Titel: Futterautomat für die Hühner: Was mache ich falsch? Antworten mit Zitat

Hallo,

ich baue erade einen Futterautomat für unsere Hühner. Die Idee ist es, dass die Hühner auf ein Trittbrett treten müssen und sich dann ein Deckel öffnet, so dass die Hühner essen können. Wenn die Hühner das Trittbrett verlassen, dann soll sich der Deckel wieder schließen. Die Idee dahinter ist, dass weder Spatzen, noch Ratten, Mäuse,.. das Futter fressen, sondern nur die Hühner.

Deshalb sollte das Gewicht, mit dem auf das Trittbrett getreten wird, mindestens 600g betragen. Das Problem ist aktuell, dass ich 4 kg auf das Trittbrett legen muss, damit sich der Deckel hebt. Eine Idee war nun, an der äußersten Stelle, die am weitesten weg von dem Futterspender ist, "etwas" Stahl unter das Trittbrett zu schrauben. Da hatte ich aber noch nicht gewusst, dass ich 3,4 kg unterschrauben müsste, was platztechnisch schon nicht passt.

Ein Video zur Funktionsweise und die Zeichnungen gibt es auf der Originalseite: http://www.homegardendesignplan.com/2012/10/cf100-automatic-chicken-feeders-plans.html?m=1

Hier seht ihr die "Mechanik": https://1.bp.blogspot.com/-nweP5LNC_aI/Upd5L4rAMnI/AAAAAAAAWPI/T4m4Lj-RuW4/s1600/0.6.1+-+Automatic+Chicken+Feeders+-+Chicken+Coop+Plans+Construction+-+How+To+Build+A+Chicken+Feeders.jpg

Kann ich den Hebel irgendwie optimieren, ohne ihn länger machen zu müssen, denn klar ist: Wenn ich das Trittbrett einen Meter weit vom Futterspender machen würde, kämen die Hühner nicht mehr ans Futter. Kann man denn die Verbindung bzw. den "Zugmechanismus" zwischen Deckel und Trittbrett irgendwie optimieren? Oder gibt es andere Ideen, wie ich das ganze optimieren kann?

Danke und Grüße!
derbauer
Gast





Beitrag derbauer Verfasst am: 06. Feb 2024 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

Naja du macht den Deckel leichter oder die Hühne schwerer oder man kann das ganze bstimmt auch elektrifizieren mit AI Bilderkennung für jedes Huhn.
BLU1312



Anmeldungsdatum: 01.10.2019
Beiträge: 9

Beitrag BLU1312 Verfasst am: 07. Feb 2024 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Danke. Das wäre tatsächlich auch einer meiner Gedanken gewesen. Ich hätte gedacht, man könne die "Mechanik" etwas verbessern.
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 5885
Wohnort: jwd

Beitrag Mathefix Verfasst am: 07. Feb 2024 18:39    Titel: Antworten mit Zitat

Du könntest beidseitig den Hebelarm des Deckels verlängern und mit einem Gewicht beschweren.
BLU1312



Anmeldungsdatum: 01.10.2019
Beiträge: 9

Beitrag BLU1312 Verfasst am: 08. Feb 2024 09:04    Titel: Antworten mit Zitat

Danke dir, du meinst den Hebelarm, also das Teil, das mit dem Deckel verbunden ist, über die Rückseite hin verlängern?!

Das ist eine gute Idee. Dann muss ich zwar den Hebelarm nochmal neu machen, aber das ist ja nicht so dramatisch.
Ich denke auch, ich werde eine Kombi aus euren beiden Vorschläen machen: Leichterer Deckel und Gegengewicht. Das hätte auch den Vorteil, falls doch mal ein leichteres (jüngeres) Huhn mit der dicken Berta auf dem Trittbrett stehen würde und die dicke Berta absteigt, der Deckel es nicht gleich verletzt oder im schlimmsten Fall tötet.
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 5885
Wohnort: jwd

Beitrag Mathefix Verfasst am: 08. Feb 2024 09:54    Titel: Antworten mit Zitat

BLU1312 hat Folgendes geschrieben:
Danke dir, du meinst den Hebelarm, also das Teil, das mit dem Deckel verbunden ist, über die Rückseite hin verlängern?!

Das ist eine gute Idee. Dann muss ich zwar den Hebelarm nochmal neu machen, aber das ist ja nicht so dramatisch.
Ich denke auch, ich werde eine Kombi aus euren beiden Vorschläen machen: Leichterer Deckel und Gegengewicht. Das hätte auch den Vorteil, falls doch mal ein leichteres (jüngeres) Huhn mit der dicken Berta auf dem Trittbrett stehen würde und die dicke Berta absteigt, der Deckel es nicht gleich verletzt oder im schlimmsten Fall tötet.

Genau, den meine ich.
Du kannst die Gegengewichte auf dem verlängerten Hebelarm verschiebbar anbringen und mit einer Klemmschraube fixieren, Damit kannst Du den Mechanismus leicht austarieren. Wenn Du Appetit auf Hühnersuppe hast, entfernst Du einfach die Gewichte Big Laugh
derbauer
Gast





Beitrag derbauer Verfasst am: 08. Feb 2024 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

Am einfachsten wäre es wohl nicht Hühner und Lamas im selben Gehege zu halten.
BLU1312



Anmeldungsdatum: 01.10.2019
Beiträge: 9

Beitrag BLU1312 Verfasst am: 10. Feb 2024 08:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hehe, gute Idee.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik