RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Wellenlänge mit mehreren Maxima berechnen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Optik
Autor Nachricht
Hermione^^



Anmeldungsdatum: 14.12.2023
Beiträge: 2

Beitrag Hermione^^ Verfasst am: 14. Dez 2023 19:26    Titel: Wellenlänge mit mehreren Maxima berechnen Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo ^^,

wir haben letztens eine Aufgabe lösen sollen, wo ein Hersteller behauptet hat, dass die Wellenlänge 500nm betrage. Gegeben waren dafür der Abstand vom Schirm zur Lichtquelle und der Spaltabstand. Außerdem standen uns drei Maxima zur Verfügung. Dabei waren allerdings die Werte vom 1-1 Maxima gegeben, dass man immer die Hälfte berechnen musste (vom 1. Maximum zum 0. Maximum). Dasselbe war auch der Fall beim 2. und 3. Maximum gewesen. Meine Frage ist deshalb jetzt, wie ich mit drei Maxima möglichst exakt die Wellenlänge berechne?

Meine Ideen:
Ich habe also alle drei ausgerechneten Abstände addiert und anschließend durch 3 dividiert. Für k habe ich 2 genommen (Ordnung des Maximum). Als Ergebnis erhielt ich tatsächlich 499nm und ein paar Zerquetschte. Eine Freundin von mir hatte für jedes einzelne Maximum die Wellenlänge ausgerechnet, diese Ergebnisse jeweils addiert und durch 3 dividiert. Sie bekam 508nm heraus. Geht mein Lösungsansatz auch? Ich gebe zu, sie hat mich etwas verunsichert...

Ich hoffe, ihr wisst mir zu helfen...
Schonmal vielen lieben Dank im Voraus!
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 7290

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 14. Dez 2023 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

Willkommen im Physikerboard!

Deine Methode ist etwas fragwürdig, denn Du setzt dabei voraus, dass das 2-2-Maximum genau in der Mitte zwischen 1-1 und 3-3 ist. Das ist aber nicht der Fall, denn der Sinus ist nicht linear! Je nach Winkel machst Du daher einen entsprechenden Fehler.

Du müsstest eigentlich erst über den Arcussinus die drei Winkel berechnen, die sollten dann mit der Ordnung linear ansteigen. Die dürftest Du dann mitteln und mit der 2. Ordnung rechnen.

Probier das mal, es sollte dann vielleicht eher in die Richtung der 508nm gehen.

Viele Grüße
Steffen
Hermione^^



Anmeldungsdatum: 14.12.2023
Beiträge: 2

Beitrag Hermione^^ Verfasst am: 14. Dez 2023 21:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, ich probiere es mal aus, danke!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Optik