RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Feldstärke Kondensator
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
lukasfrz
Gast





Beitrag lukasfrz Verfasst am: 11. Jul 2022 12:48    Titel: Feldstärke Kondensator Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Angenommen ich habe einen Kondensator.
Mit einem Dielektrikum drin.
A = 0,3m^2 d=1,5mm U=600V und die Permitivitätszahl berägt 4,5.
Formel:
E = U/d
wieso gilt diese Formel bei diesem Fall? Ich meine das würde ja bedeuten das dass Dielektrikum die Feldstärke gegenüber bspw. Vakum nicht verändern würde? Oder ist das ein Fehler in der Lösung?
LG Lukas


Meine Ideen:
oben gennant
GvC



Anmeldungsdatum: 07.05.2009
Beiträge: 14861

Beitrag GvC Verfasst am: 11. Jul 2022 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

lukasfrz hat Folgendes geschrieben:
Ich meine das würde ja bedeuten das dass Dielektrikum die Feldstärke gegenüber bspw. Vakum nicht verändern würde?


Vollkommen richtig.

Was sich dagegen mit der Permittivität ändert, ist die Verschiebungsdichte



Das bedeutet, dass die Ladung um den Faktor größer ist.



Hier kannst Du nun die Schlüssigkeit der Argumentationskette überprüfen. Denn



Mit der bekannten Formel für die Kapazität



wird daraus der bekannte Zusammenhang zwischen Ladung und Spannung eines Kondensators:

ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 2953

Beitrag ML Verfasst am: 11. Jul 2022 22:54    Titel: Re: Feldstärke Kondensator Antworten mit Zitat

Hallo,

lukasfrz hat Folgendes geschrieben:

Ich meine das würde ja bedeuten das dass Dielektrikum die Feldstärke gegenüber bspw. Vakum nicht verändern würde?

Das soll auch so sein: Die Feldstärke ist direkt (materialunabhängig) mit der Spannung verknüpft und die Spannung bleibt gleich.
Was sich ändert ist die Ladung auf den Platten.

Viele Grüße
Michael
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik