RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Biegemoment des beidseitig eingespannten Balkens
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
Jans



Anmeldungsdatum: 03.03.2022
Beiträge: 1

Beitrag Jans Verfasst am: 03. März 2022 10:09    Titel: Biegemoment des beidseitig eingespannten Balkens Antworten mit Zitat

Meine Frage:
In der Skizze sehen sieht man einen zweiseitig eingespannten Balken nur mit der Kraft F2 = 40N, die versetzt
auf den Balken der Länge 1m wirkt!
Wie verteilt sich die Biegespannung auf beide Auflager, wenn die Kraft F2 an der Stelle des grauen
Pfeils bei ¼ l wirkt? Bedenken Sie bei Ihrem Ansatz, dass ein Biegemomentengleichgewicht im
statischen Fall vorliegt! Leiten Sie das (axiale) Flächenträgheitsmoment für ein quadratisches
Kantholz mit a = 4cm ab!

Meine Ideen:
Meine Idee ist das man hier erst die (axiale) Flächenträgheitsmoment berechnet und dann die Mb und ,die Biegemoment
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 5282

Beitrag Mathefix Verfasst am: 03. März 2022 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

Bitte die Skizze.
isi1



Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 2866

Beitrag isi1 Verfasst am: 23. Jun 2022 17:02    Titel: Antworten mit Zitat

Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Bitte die Skizze.



3t.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  6.51 KB
 Angeschaut:  224 mal

3t.jpg



_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 5282

Beitrag Mathefix Verfasst am: 23. Jun 2022 19:11    Titel: Antworten mit Zitat

Lagerreaktion
Summe F = 0 = F- F_A - F_B
Summe M = 0
M_A = 0 =- F* a + F_B * l
M_B = 0 = F* b - F_A * l

F_A = ...
F_B = ...

Momentengleichung
Querkräfte bestimmen. An der Stelle an der die Querkraft = 0 ist, ist das Biegemoment maximal (Die Querkraft ist die 1. Ableitung des Biegemoments


Zuletzt bearbeitet von Mathefix am 24. Jun 2022 09:17, insgesamt 4-mal bearbeitet
isi1



Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 2866

Beitrag isi1 Verfasst am: 23. Jun 2022 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

Klappst nicht?
Edit isi: Ahh, Mathefix hat schon geholfen.



9.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  19.61 KB
 Angeschaut:  191 mal

9.jpg



_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ
roycy



Anmeldungsdatum: 05.05.2021
Beiträge: 724

Beitrag roycy Verfasst am: 24. Jun 2022 11:55    Titel: Eingespannter Träger Antworten mit Zitat

Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Lagerreaktion
Summe F = 0 = F- F_A - F_B
Summe M = 0
M_A = 0 =- F* a + F_B * l
M_B = 0 = F* b - F_A * l

F_A = ...
F_B = ...

Momentengleichung
Querkräfte bestimmen. An der Stelle an der die Querkraft = 0 ist, ist das Biegemoment maximal (Die Querkraft ist die 1. Ableitung des Biegemoments

Und wie sehen Querkraft- u. Momentenfläche denn aus?
isi1



Anmeldungsdatum: 03.09.2006
Beiträge: 2866

Beitrag isi1 Verfasst am: 24. Jun 2022 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Lagerreaktion
Summe F = 0 = F- F_A - F_B
Summe M = 0
M_A = 0 =- F* a + F_B * l
M_B = 0 = F* b - F_A * l
Deine Rechnung geht von statischer Bestimmtheit aus, Mathefix. Dieser Fall ist jedoch statisch unbestimmt(HÜTTE Tab 5-7, Nr 19).
Die Auflagerkräfte sind etwas anders, auch gehören die Momente an den Enden ebenfalls zu den Auflagerreaktionen( siehe Bildchen).



3.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  50.19 KB
 Angeschaut:  151 mal

3.png



_________________
Grüße aus München, isi •≡≈ ¹₁₂½√∠∞±∫αβγδεηκλπρσφω ΔΣΦΩ
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 5282

Beitrag Mathefix Verfasst am: 24. Jun 2022 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

isi1 hat Folgendes geschrieben:
Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Lagerreaktion
Summe F = 0 = F- F_A - F_B
Summe M = 0
M_A = 0 =- F* a + F_B * l
M_B = 0 = F* b - F_A * l
Deine Rechnung geht von statischer Bestimmtheit aus, Mathefix. Dieser Fall ist jedoch statisch unbestimmt(HÜTTE Tab 5-7, Nr 19).
Die Auflagerkräfte sind etwas anders, auch gehören die Momente an den Enden ebenfalls zu den Auflagerreaktionen( siehe Bildchen).

Du hast recht. Hatte den Hinweis auf "statisch" in der Aufgabe wohl misinterpretiert.
Bei statischer Unbestimmtheit wird die Rechnung kompliziert. Wenn ich Zeit habe, mache ich mich daran.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik