RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Gleichung Bremsweg
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
annafragt



Anmeldungsdatum: 28.01.2021
Beiträge: 309

Beitrag annafragt Verfasst am: 28. Sep 2021 09:44    Titel: Gleichung Bremsweg Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo,
Ich bin ein wenig verwirrt mit der Formel für den Bremsweg.
Mir ist schon klar, dass man die Formel erhält, wenn man vb= a*t+ v0 integriert, um auf den korrekten Bremsweg, der die Anfangsgeschwindigkeit und die Änderung der Geschwindigkeit einbezieht, zu berechnen.

1. ist in der Formel vb = a*t + v0 v0 die Anfangsgeschwindigkeit und vb die Bremsgeschwindigkeit und vb muss zum bremsen ja vb = 0 sein?
2. Wieso nutzt man für die Berechnung des Bremsweges nicht einfach die Formel sb = v*t oder s= 1/2 at^2? Also wieso müssen beide Komponenten in der Gleichung sein?
Ich hoffe, ich habe meine Frage ausreichend verständlich ausgedrückt und, dass Sie nicht zu trivial ist.
Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.


Meine Ideen:
Liebe Grüße Anna



18A0E312-4ED0-4D46-B648-D936B5986F77.jpeg
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  18A0E312-4ED0-4D46-B648-D936B5986F77.jpeg
 Dateigröße:  137.62 KB
 Heruntergeladen:  32 mal

hansguckindieluft



Anmeldungsdatum: 23.12.2014
Beiträge: 1193

Beitrag hansguckindieluft Verfasst am: 28. Sep 2021 10:36    Titel: Re: Gleichung Bremsweg Antworten mit Zitat

annafragt hat Folgendes geschrieben:

2. Wieso nutzt man für die Berechnung des Bremsweges nicht einfach die Formel sb = v*t oder s= 1/2 at^2? Also wieso müssen beide Komponenten in der Gleichung sein?


Beim Bremsvorgang handelt es sich doch um eine beschleunigte Bewegung (mit negativer Beschleunigung), oder? Also fällt doch sb = v*t schon mal raus, da dort die Geschwindigkeit konstant wäre.
Weiter wird doch der Bremsweg bestimmt von der Anfangsgeschwindigkeit abhängen, oder? Es macht für den Bremsweg doch sicher einen Unterschied, ob ich von 30 km/h oder von 50 km/h bis zum Stillstand bremse. Also muss doch die Anfangsgeschwindigkeit irgendwo in der Formel für den Bremsweg auftauchen. Wo ist das hier der Fall: s= 1/2 at^2?

Gruß

EDIT: abgesehen davon taucht in der von Dir geposteten Formel für den Bremsweg noch die unbekannte Bremszeit t auf.
roycy



Anmeldungsdatum: 05.05.2021
Beiträge: 353

Beitrag roycy Verfasst am: 28. Sep 2021 10:40    Titel: Re: Gleichung Bremsweg Antworten mit Zitat

annafragt hat Folgendes geschrieben:
Meine Frage:
Hallo,
Ich bin ein wenig verwirrt mit der Formel für den Bremsweg.
Mir ist schon klar, dass man die Formel erhält, wenn man vb= a*t+ v0 integriert, um auf den korrekten Bremsweg, der die Anfangsgeschwindigkeit und die Änderung der Geschwindigkeit einbezieht, zu berechnen.

1. ist in der Formel vb = a*t + v0 v0 die Anfangsgeschwindigkeit und vb die Bremsgeschwindigkeit und vb muss zum bremsen ja vb = 0 sein?
2. Wieso nutzt man für die Berechnung des Bremsweges nicht einfach die Formel sb = v*t oder s= 1/2 at^2? Also wieso müssen beide Komponenten in der Gleichung sein?
Ich hoffe, ich habe meine Frage ausreichend verständlich ausgedrückt und, dass Sie nicht zu trivial ist.
Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.



Meine Ideen:


Liebe Grüße Anna


Vermutlich geht in die Berechnung des Gesamt- Bremsweges auch die Reaktionszeit ein, in der das Fahrzeug mit gleicher Geschwindigkeit weiterfährt?
hansguckindieluft



Anmeldungsdatum: 23.12.2014
Beiträge: 1193

Beitrag hansguckindieluft Verfasst am: 28. Sep 2021 10:51    Titel: Re: Gleichung Bremsweg Antworten mit Zitat

roycy hat Folgendes geschrieben:

Vermutlich geht in die Berechnung des Gesamt- Bremsweges auch die Reaktionszeit ein, in der das Fahrzeug mit gleicher Geschwindigkeit weiterfährt?


Nein, das nennt man dann den Anhalteweg:

Anhalteweg = Bremsweg + Reaktionsweg
roycy



Anmeldungsdatum: 05.05.2021
Beiträge: 353

Beitrag roycy Verfasst am: 28. Sep 2021 11:22    Titel: Re: Gleichung Bremsweg Antworten mit Zitat

hansguckindieluft hat Folgendes geschrieben:
roycy hat Folgendes geschrieben:

Vermutlich geht in die Berechnung des Gesamt- Bremsweges auch die Reaktionszeit ein, in der das Fahrzeug mit gleicher Geschwindigkeit weiterfährt?


Nein, das nennt man dann den Anhalteweg:

Anhalteweg = Bremsweg + Reaktionsweg


Korrekt. Gesamt- Bremsweg ist vllt. etwas schwammig.
annafragt



Anmeldungsdatum: 28.01.2021
Beiträge: 309

Beitrag annafragt Verfasst am: 28. Sep 2021 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen lieben Dank!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik