RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Körper gleitet auf Pendel
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
kiritsugu



Anmeldungsdatum: 30.03.2020
Beiträge: 15

Beitrag kiritsugu Verfasst am: 30. Jun 2020 00:10    Titel: Körper gleitet auf Pendel Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Ein Körper der Masse m2 = 1 kg gleitet aus der Höhe h =1 m eine schiefe
Ebene mit dem Neigungswinkel von 30° hinab. Anschließend rutscht er auf
einem horizontalen Streckenabschnitt der Länge s1 = 1 m und stößt am Ende
auf einen Pendelkörper mit der Masse m1 = 1,5 kg. Die Gleitreibungszahl auf
der gesamten Strecke beträgt 0,2. Berechnen Sie, um welchen Winkel das
Pendel mit der Masse m1 ausschwingt, wenn die Länge der Pendelstange L =
1,5 m beträgt (Masse der Pendelstange kann vernachlässigt werden), für
folgende Bedingung:
Einen (vollkommen) elastischen Stoß zwischen den Massen m2 und m1


Lösung: (mit g = 9,8 m/s2) a) 36,2°




Meine Ideen:
Ich habe bei Energieerhaltung vor dem Stoß:

Lageenergie = kinetische Energie + Reibarbeit bis Ende schiefe Ebene + Reibarbeit bis Stoß

Bei Energieerhaltung nach dem Stoß hab ich:

kinetische Energie für Körper 1 + ...Körper 2 = Lageenergie

Leider komme ich nicht auf einen Winkel von 36,2°, eins von beiden ich vermute letzteres müsste also falsch sein, bei der Impulserhaltung und der Berechnung des Winkels bin ich mir ziemlich sicher das das stimmt.

Bitte um Hilfe
as_string
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 5209
Wohnort: Heidelberg

Beitrag as_string Verfasst am: 30. Jun 2020 10:06    Titel: Antworten mit Zitat

Vor dem Stoß hat m1 keine kinetische Energie, (direkt) nach dem Stoß haben sowohl m1 als auch m2 kinetische Energie.
Was ist bei einem elastischen Stoß alles erhalten?

Gruß
Marco
kiritsugu



Anmeldungsdatum: 30.03.2020
Beiträge: 15

Beitrag kiritsugu Verfasst am: 30. Jun 2020 10:17    Titel: .. Antworten mit Zitat

Ja ich habe auch nur mit der kinetischen Energie des 1. gerechnet, weil der andere ja still steht, ICH HABE NOCHMAL EINE SKIZZE HINZUGEFÜGT. Vielleicht wird das klarer wie man sich das ganze vorzustellen hat. Was man für den elastischen Stoß braucht weiß ich, daran liegt es ja nicht. Man hat normalerweise 2 Massen, 2 Anfangs-und 2 Endgeschwindigkeiten und keinen Enrgieverlust bzw. Verformungsenergie. Bitte guckt euch nochmal die Skizze an. Vielen Dank allen die sich damit beschäftigen
as_string
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.12.2005
Beiträge: 5209
Wohnort: Heidelberg

Beitrag as_string Verfasst am: 30. Jun 2020 10:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, aber die Energie geht halt nicht vollständig auf den zuvor ruhenden Körper über, wenn die Massen unterschiedlich sind und die Auslenkung hängt ja nur von der Energie des gestoßenen Körpers ab.

Was braucht man denn für den elastischen Stoß? Was ist denn, außer der Energie, noch erhalten?

Gruß
Marco
kiritsugu



Anmeldungsdatum: 30.03.2020
Beiträge: 15

Beitrag kiritsugu Verfasst am: 30. Jun 2020 12:20    Titel: .. Antworten mit Zitat

Der Impuls, aber wie gesagt das müsste richtig sein bei mir, soll ich mal meine Lösung einscannen und du sagst mir was falsch ist?
kiritsugu



Anmeldungsdatum: 30.03.2020
Beiträge: 15

Beitrag kiritsugu Verfasst am: 30. Jun 2020 13:55    Titel: .. Antworten mit Zitat

HAT SICH ERLEDIGT.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik