RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Warum entstand beim Urknall nicht ein einziges schwarzen Loc
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Astronomie
Autor Nachricht
Idence



Anmeldungsdatum: 22.03.2020
Beiträge: 1

Beitrag Idence Verfasst am: 22. März 2020 20:54    Titel: Warum entstand beim Urknall nicht ein einziges schwarzen Loc Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo,

ich frage mich, warum das Universum nach seiner Entstehung kein schwarzes Loch wurde. Es war sehr viel Masse auf kleinem Raum vorhanden. Hätte nicht ein schwarzes Loch daraus werden müssen?

Meine Ideen:
Die extrem hohe Gravitation hätte verhindern müssen, dass sich die Materie voneinander entfernt.
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 12585

Beitrag TomS Verfasst am: 23. März 2020 00:07    Titel: Antworten mit Zitat

Ein schwarzes Loch - oder der Kollaps von Materie zu einem schwarzen Loch - ist gekennzeichnet durch eine bestimmte Dynamik der Raumzeit und der daran gekoppelten Dynamik der Materie in der Raumzeit.

Diese Dynamik folgt aus den Einsteinschen Feldgleichungen.

Und im Falle des Urknalls folgt eine andere Dynamik, nämlich eine expandierende Raumzeit.

Mir fällt aktuell keine einfachere Erklärung ein.

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Qubit



Anmeldungsdatum: 17.10.2019
Beiträge: 279

Beitrag Qubit Verfasst am: 23. März 2020 00:43    Titel: Re: Warum entstand beim Urknall nicht ein einziges schwarzen Antworten mit Zitat

Idence hat Folgendes geschrieben:

ich frage mich, warum das Universum nach seiner Entstehung kein schwarzes Loch wurde. Es war sehr viel Masse auf kleinem Raum vorhanden. Hätte nicht ein schwarzes Loch daraus werden müssen?


Warum? Außer Gravitation wirkten in der Ära auch Strahlungsdrücke und Quanteneffekte bei unvorstellbar hohen Temperaturen.
Stellare Schwarze Löcher zB. entstehen ja auch erst mit dem Gravitationskollaps bei Ungleichgewicht (thermodynamischer Druck, Fermi-Druck,..).
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 12585

Beitrag TomS Verfasst am: 23. März 2020 07:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich verstehe nicht, inwiefern das eine Erklärung ist.

Nicht-Gleichgesicht, hohe Drücke und Temperaturen etc. liegen in beiden Fällen vor.

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
masterpie



Anmeldungsdatum: 13.11.2019
Beiträge: 87

Beitrag masterpie Verfasst am: 23. März 2020 08:35    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, ganz einfach. Es heißt Urknall und nicht Urloch. Prost
_________________
Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind. (A. Einstein)
DrStupid



Anmeldungsdatum: 07.10.2009
Beiträge: 2763

Beitrag DrStupid Verfasst am: 23. März 2020 11:14    Titel: Re: Warum entstand beim Urknall nicht ein einziges schwarzen Antworten mit Zitat

Idence hat Folgendes geschrieben:
Die extrem hohe Gravitation hätte verhindern müssen, dass sich die Materie voneinander entfernt.


Als Ergänzung zur Antwort von TomS: Die Gravitation hat zwar nicht verhindert, dass sich die Materie voneinander entfernt, aber sie hätte es theoretisch können. Es sind Anfangsbedingungen denkbar, mit denen ein Universum nach einer Phase der Expansion wieder kollabiert (Big Crunch). Allerdings würde ich das Ergebnis nicht als Schwarzes Loch bezeichnen, weil das komplette Universum zur Singularität schrumpft.
Günther



Anmeldungsdatum: 23.11.2010
Beiträge: 241

Beitrag Günther Verfasst am: 24. März 2020 10:59    Titel: Re: Warum entstand beim Urknall nicht ein einziges schwarzen Antworten mit Zitat

Idence hat Folgendes geschrieben:
Meine Frage:
Hallo,

ich frage mich, warum das Universum nach seiner Entstehung kein schwarzes Loch wurde.

https://www.physikerboard.de/topic,61009,-materie-nach-dem-urknall.html

Hast du diese Diskussion gesehen? Gleiche Frage.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Astronomie