RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Welche vertikale Stützkraft ist am Ende jedes Balkens?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
Christian1100



Anmeldungsdatum: 29.04.2018
Beiträge: 35

Beitrag Christian1100 Verfasst am: 29. Jan 2020 21:39    Titel: Welche vertikale Stützkraft ist am Ende jedes Balkens? Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Ich wollte wissen, ob mein Ansatz nachvollziehbar ist.
Ich muss die Kraft, die auf den beiden Träger wirkt berechnen. Ich habe die länge l durch den Massemittelpunkt definiert(Ich meine, dass man das so bei den Drehmomenten machen muss).

Meine Ideen:
Ich habe erstmal den Ansatz benutzt, dass die Summe aller Drehmomente = 0 sein muss.
Dafür habe ich mir Fb(rechts den Balken) weg vorgestellt. So bin ich auf Fa gekommen(links).

l1 = (1/4)l; l2 = (1/2)l

Fa * länge = Fg1*länge1+Fg2*länge2
FA =(1/8 FG1+1/2FG2)*l/l (vereinfacht)
FA = (1/8 )(9,81*1100N)+(1/2)(1100*9,81N) = 6744N

Dann habe ich Fb(Balken rechts) mit dem Kräftegleichgewicht gelöst.

Summe F = 0 = Fa+Fb-Fg1-Fg2 => Fb = Fg1+Fg2-Fa
= (1/2)(1100)(9,81)N+ (1100)(9,81)N
= 9422,5N

Da die Last auf Seite von Fa größer ist, habe ich das Gefühl, dass ich etwas Falsch gemacht habe. (Also ich habe das Gefühl, dass Fa größer als Fb sein sollte, aufgrund der Massenverteilung auf den Balken)


Zuletzt bearbeitet von Christian1100 am 29. Jan 2020 21:48, insgesamt 3-mal bearbeitet
Christian1100



Anmeldungsdatum: 29.04.2018
Beiträge: 35

Beitrag Christian1100 Verfasst am: 29. Jan 2020 21:40    Titel: Antworten mit Zitat

Einen Moment bitte, die Datei wurde nicht hochgeladen grübelnd

Zuletzt bearbeitet von Christian1100 am 29. Jan 2020 22:09, insgesamt 2-mal bearbeitet
Christian1100



Anmeldungsdatum: 29.04.2018
Beiträge: 35

Beitrag Christian1100 Verfasst am: 29. Jan 2020 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Hier ist sie


WhatsApp Image 2020-01-29 at 21.41.06.jpeg
 Beschreibung:
Hier ist die Aufgabe

Download
 Dateiname:  WhatsApp Image 2020-01-29 at 21.41.06.jpeg
 Dateigröße:  139.39 KB
 Heruntergeladen:  114 mal

einfg
Gast





Beitrag einfg Verfasst am: 29. Jan 2020 22:32    Titel: Re: Welche vertikale Stützkraft ist am Ende jedes Balkens? Antworten mit Zitat

Christian1100 hat Folgendes geschrieben:
Fb = Fg1+Fg2-Fa
= (1/2)(1100)(9,81)N+ (1100)(9,81)N
= 9422,5N


Du hast die Kraft Fa aufgeschrieben in deiner Gleichung, aber nicht berücksichtigt in der Rechnung.





Christian1100



Anmeldungsdatum: 29.04.2018
Beiträge: 35

Beitrag Christian1100 Verfasst am: 29. Jan 2020 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Thumbs up!
Ich habe das Gefühl, dass ich Fa und Fb am anfang verwechselt habe Hammer
Qubit



Anmeldungsdatum: 17.10.2019
Beiträge: 642

Beitrag Qubit Verfasst am: 29. Jan 2020 23:02    Titel: Re: Welche vertikale Stützkraft ist am Ende jedes Balkens? Antworten mit Zitat

Christian1100 hat Folgendes geschrieben:
Meine Frage:
Ich wollte wissen, ob mein Ansatz nachvollziehbar ist.
Ich muss die Kraft, die auf den beiden Träger wirkt berechnen. Ich habe die länge l durch den Massemittelpunkt definiert(Ich meine, dass man das so bei den Drehmomenten machen muss).

Meine Ideen:
Ich habe erstmal den Ansatz benutzt, dass die Summe aller Drehmomente = 0 sein muss.
Dafür habe ich mir Fb(rechts den Balken) weg vorgestellt. So bin ich auf Fa gekommen(links).

l1 = (1/4)l; l2 = (1/2)l

Fa * länge = Fg1*länge1+Fg2*länge2
FA =(1/8 FG1+1/2FG2)*l/l (vereinfacht)
FA = (1/8 )(9,81*1100N)+(1/2)(1100*9,81N) = 6744N

Dann habe ich Fb(Balken rechts) mit dem Kräftegleichgewicht gelöst.

Summe F = 0 = Fa+Fb-Fg1-Fg2 => Fb = Fg1+Fg2-Fa
= (1/2)(1100)(9,81)N+ (1100)(9,81)N
= 9422,5N

Da die Last auf Seite von Fa größer ist, habe ich das Gefühl, dass ich etwas Falsch gemacht habe. (Also ich habe das Gefühl, dass Fa größer als Fb sein sollte, aufgrund der Massenverteilung auf den Balken)


Du kannst den Bezugspunkt der Drehmomente frei verschieben, dadurch ändert sich das Gesamtdrehmoment nicht.
Bezüglich des Schwerpunkts heben sich gerade die Momente der Gewichtskräfte auf.
Hier liegt der Schwerpunkt im Abstand , so erhält man direkt die Beziehung

Bei der Aufgabe kann man A als Bezugspunkt wählen und dann mit dem Drehmoment-Gleichgewicht (Drehrichtung beachten) bestimmen. Mit dem Kräftegleichgewicht kann man dann im weiteren ausrechnen.

In deinem Falle ist so eigentlich
Bei deiner "Summe F=0" hast du die andere Kraft vergessen zu berücksichtigen.
Christian1100



Anmeldungsdatum: 29.04.2018
Beiträge: 35

Beitrag Christian1100 Verfasst am: 30. Jan 2020 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Stimmt, habe es gerade erneut gerechnet. Danke Prost
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 5341

Beitrag Mathefix Verfasst am: 31. Jan 2020 10:42    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt mal systematisch

Linkes Auflager B, rechtes Auflager A











Zuletzt bearbeitet von Mathefix am 31. Jan 2020 11:06, insgesamt einmal bearbeitet
blödi123



Anmeldungsdatum: 17.01.2020
Beiträge: 56

Beitrag blödi123 Verfasst am: 31. Jan 2020 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

bei den Ergebnissen sind F_A und F_B vertauscht:
es ist F_A = 0,875mg und F_B = 0,625mg - was ja anschaulich auch klar ist.
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 5341

Beitrag Mathefix Verfasst am: 31. Jan 2020 11:08    Titel: Antworten mit Zitat

blödi123 hat Folgendes geschrieben:
bei den Ergebnissen sind F_A und F_B vertauscht:
es ist F_A = 0,875mg und F_B = 0,625mg - was ja anschaulich auch klar ist.


Danke, hatte in der Auflagernotation A und B vertauscht. Korrektur: B links, A rechts
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik