RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Schalenmodell ionisiertes Helium vs Wasserstoff
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik
Autor Nachricht
Physik6-



Anmeldungsdatum: 28.01.2020
Beiträge: 1

Beitrag Physik6- Verfasst am: 28. Jan 2020 17:32    Titel: Schalenmodell ionisiertes Helium vs Wasserstoff Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Ist es richtig zu sagen, dass bei ionisiertem Helium nach dem borschen Atommodell mehr Schalen enger um den Atomkern herum liegen als es bei Wasserstoff der Fall ist? Kann man statt Schalen auch Quantenbahnen sagen?

Meine Ideen:
Habe bloß gefährliches Halbwissen^^
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 833

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 28. Jan 2020 17:42    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn Helium oder Wasserstoff ionisiert ist bleibt keine Schale übrig. Es gibt nur eine oder neuwissenschaftlich ein s-Orbitale.
Nils Hoppenstedt



Anmeldungsdatum: 08.01.2020
Beiträge: 1244

Beitrag Nils Hoppenstedt Verfasst am: 28. Jan 2020 18:55    Titel: Re: Schalenmodell ionisiertes Helium vs Wasserstoff Antworten mit Zitat

Physik6- hat Folgendes geschrieben:
Meine Frage:
Ist es richtig zu sagen, dass bei ionisiertem Helium nach dem borschen Atommodell mehr Schalen enger um den Atomkern herum liegen als es bei Wasserstoff der Fall ist? Kann man statt Schalen auch Quantenbahnen sagen?


Klar, da ja zwei Protonen im Kern sind, ist der Ionenradius von He+ natürlich kleiner als der Atomradius bei H.

"Quantenbahnen" finde ich irgendwie unpassend, da sich die Elektronen laut Quantenmechanik ja gerade nicht auf Bahnen bewegen. Das wäre dann sowas wie der Einstein-Äther.

Nils
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 14161

Beitrag TomS Verfasst am: 28. Jan 2020 20:33    Titel: Antworten mit Zitat

Nach dem Bohrschen Atommodell haben wir Elektronenbahnen, nach der Quantenmechanik dagegen keine Bahnen sondern Wellenfunktionen. „Quantenbahnen“ ist daher sinnlos, und noch mehr Begriffe wie Orbitale oder Schalen erklären auch nichts.

Ich vermute, dass einfach-ionisiertes Helium mit einem verbleibenden Elektron gemeint ist.

Die Energiezustände werden durch die Hauptquantenzahl n = 1,2,... nummeriert; sie lauten



mit der Kernladungszahl Z.

Für den Bohrschen Bahnradius bzw. den Erwartungswert des Radius in der Quantenmechanik gilt



D.h. man findet eine eins-zu-eins-Entsprechung der mit n nummerierten Zustände aller wasserstoff-ähnlicher Systeme mit Kernladungszahl Z und (Z-1)-facher Ionisierung. Die n-te Energie skaliert mit Z², der n-te Radius mit 1/Z.

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik