RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Wärmeabhängigkeit von Widerständen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
Rolf123
Gast





Beitrag Rolf123 Verfasst am: 12. Dez 2019 12:06    Titel: Wärmeabhängigkeit von Widerständen Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo ich soll bei einem Versuch die Wärmeabhängigkeit von 3 verschiedenen Widerständen durch Messung von T, U und I messen und grafisch darstellen:
- Halbleiterwiderstand
- Platin- Dünnschichtwiderstand
- NiCr - Schichtwiderstand
Zusätzlich ist für Platin der linearen Temperaturkoeffizient a zu berechnen.


Meine Ideen:
Meine Überlegungnen:
- Beim Halbleiterwiderstand wird mit erhöhter Temperatur auch die Zahl der Ladungsträger höher und der Widerstand niedriger.
- Beim Platinwiderstand (elektrischer Leiter) bleibt die Zahl der Ladungsträger gleich und durch erhöhte Temperatur schwingen die Atomrümpfe und der Widerstand steigt.
Da gilt dann die Temperaturabhängigkeit T = T0 * (1 + a(delta T) + ß(delta T)^2 + ....) also ist a der Anstieg der Geraden in R(T), wenn man bedenkt, dass man meistens den quadratischen Koeffizienten vernachlässigen kann.

- Nun zum Problem: Der NiCr Schichtwiderstand. Was ist das überhaupt? Einfach Nickel und Chrom in Schichten wechselnd? Nickel und Chrom zählen wohl zu den Übergangsmetallen. Kann man da dann einen ähnlichen Effekt wie bei Platin erwarten? Hat es etwas mit einem Thermoelement zu tun?
Laut Aufgabe ist es wohl nicht sinnvoll hier einen Temperaturkoeffizienten zu berechnen, also nehme ich an, dass es sich eben nicht wie Platin verhält?

lg Rolf
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 691

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 12. Dez 2019 14:53    Titel: Antworten mit Zitat

Was kommt den bei dem Versuch raus. CrNi wird als Heizwiderstandsmaterial in Öfen und Herde verwendet.
Rolf123
Gast





Beitrag Rolf123 Verfasst am: 12. Dez 2019 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß eben nicht was herrauskommt, nur würde ich mich gerne auf den Versuch bzw auf den Vortest vorbereiten
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik