RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Halbierung der magnetischen Flussdichte
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
Wiebie8



Anmeldungsdatum: 29.11.2019
Beiträge: 1

Beitrag Wiebie8 Verfasst am: 29. Nov 2019 02:36    Titel: Halbierung der magnetischen Flussdichte Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Hallo, mein Lehrer hat folgende Aufgabe aus dem Abitur 2014 gestellt:
1. Mit dem Magnetfeldsensor wird nun die magnetische Flussdichte B in axialer Richtung in Abhängigkeitvon der x-Koordinate gemessen. Tabelle 2 zeigt einige Ergebnisse.
Bestimmen sie die x-Koordinaten, bei denen sich die magnetische flussdichte im Vergleich zu x=0 halbiert hat.
Tabelle:

X in cm: -3,5 / -3 / -2,5 / -2 / -1,5 / -1 / -0,5 / 0 / 0,5 / 1 / 1,5 / 2 / 2,5 / 3 / 3,5
B in mT: 0,18/0,24/ 0,36/ 0,56/ 0,80/ 1,20/ 1,58/ 1,82/1,60/1,25/0,88 /0,57/0.38/0,25/0,18

Vielen Dank smile


Meine Ideen:
Mein einziger Ansatz wäre es, den Wert bei x=0 zu halbieren und dann durch die Tabelle einen Wert in der der nähe zu suchen, allerdings glaube ich nicht das der richtige Weg ist und hoffe so mit auf Hilfe, selbst ein kleiner Denkanstoß wäre nett.
Steffen Bühler
Moderator


Anmeldungsdatum: 13.01.2012
Beiträge: 5965

Beitrag Steffen Bühler Verfasst am: 29. Nov 2019 09:05    Titel: Antworten mit Zitat

Willkommen im Physikerboard!

Du könntest es zwar so machen bzw. noch linear interpolieren. Für eine Abiaufgabe, bei der ja grundsätzlich Zeitnot herrscht, wird das vielleicht sogar erwartet, das kann ich nicht beurteilen.

Ganz korrekt wäre es, die Werte mit der Funktion, die sich nach dem Biot-Savart-Gesetz ergibt, anzunähern, und dann die exakten Werte zu bestimmen.

Viele Grüße
Steffen
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik