RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Wann zeitunabhängige Schrödinger Gleichung benutzen?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik
Autor Nachricht
Ochy



Anmeldungsdatum: 28.08.2013
Beiträge: 22

Beitrag Ochy Verfasst am: 12. März 2014 14:07    Titel: Wann zeitunabhängige Schrödinger Gleichung benutzen? Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Meine Frage ist aus der Überschrift denke ich ersichtlich^^

Meine Ideen:
Ist es richtig, dass man die zeitunabhängige Schrödinger Gleichung benutzt, wenn sich die Energie es Systems zeitlich nicht ändert? Zunge raus
TomS
Moderator


Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 11990

Beitrag TomS Verfasst am: 12. März 2014 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

Jein.

Die zeitabhängige SGL



wird bei zeitunabhängigem H mittels des Separationsansatzes



auf die zeitunabhängige SGL



zurückgeführt.

D.h. wenn der Hamiltonoperator zeitunabhängig ist und wenn man an den Lösungen = den Energieeigenwerten sowie den Eigenfunktionen interessiert ist, dann wird man diesen Ansatz wählen.

Allerdings ist auch der Fall denkbar, dass keine Energieeigenfunktion sondern (zum Zeitpunkt t=0 als Anfangswertproblem) eine beliebige Wellenfunktion



vorliegt. Deren Zeitentwicklung ist natürlich durch die zeitabhängige SGL gegeben. Die formale Lösung dafür lautet



Mit dem Zeitentwicklungsoperator



So etwas findest du z.B. in der zeitabhängige Streutheorie. Stell dir vor, du betrachtest ein einlaufendes gaußsches Wellenpaket und möchtest die allgemeine Zeitentwicklung bzw. speziell die Streuung des Wellenpaketes an einem lokalisierten Potential berechnen. Dafür benötigst du ebenfalls die zeitabhängige SGL, auch wenn das Potential und damit H zeitunabhängig ist.

_________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Quantenphysik