RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Zustandsgleichung eines nicht idealen Gases
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Wärmelehre
Autor Nachricht
EiQuTr
Gast





Beitrag EiQuTr Verfasst am: 27. Apr 2024 00:27    Titel: Zustandsgleichung eines nicht idealen Gases Antworten mit Zitat

Meine Frage:
In dieser Aufgabe soll ein Gas betrachtet werden, das sich nicht ideal verhält.
Die Zustandsgleichung P=P(V,T) des Gases sei vorgegeben. Drücken Sie die sogenannte isobare, thermische Volumenausdehnung,
und die sogenannte isotherme Kompressibilität,

,durch die partiellen Ableitungen vom Druck P nach dem Volumen V bzw. der Temperatur T aus.


Meine Ideen:
Hi
Ich bin leicht verwirrt über diese Aufgabe.
Vielleicht denke ich mittlerweile zu kompliziert.
Muss ich jetzt hier die Kettenregel der ABleitungen anwenden, dass dann da
steht?
Denn meines Wissens gibt es ja keine genaue Zustandsgleichung für nicht ideale Gase bzw. ich kenne Sie nicht.

Also kann ich da ja nicht V(T,P)=nRT/P ableiten
Vielleicht ist es einfach auch nur spät.
Viele Grüße und vielen Dank für eure Hilfe
Nobby1



Anmeldungsdatum: 19.08.2019
Beiträge: 1556

Beitrag Nobby1 Verfasst am: 27. Apr 2024 05:57    Titel: Antworten mit Zitat

Stichwort Van der Waals Gleichung


https://de.m.wikipedia.org/wiki/Van-der-Waals-Gleichung
Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 5932

Beitrag Myon Verfasst am: 27. Apr 2024 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist eine Zustandsgleichung P=P(V,T) vorgegeben, aber man kann nicht voraussetzen, dass es sich um ein Van-der-Waals-Gas handelt.

-Zum isobaren thermischen Volumenausdehnungskoeffizienten: Für P=const. gilt



Daraus sieht man, dass gilt



-Zur isothermen Kompressibilität: Hier kann man wahrscheinlich einfach die Beziehung



verwenden.
EiQuTr
Gast





Beitrag EiQuTr Verfasst am: 28. Apr 2024 01:18    Titel: Antworten mit Zitat

Hey, danke euch.
Da war ich doch auf der richtigen Fährte Big Laugh Thumbs up!
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Wärmelehre