RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Kompassnadel in Spule
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
Jessica023



Anmeldungsdatum: 11.10.2021
Beiträge: 98

Beitrag Jessica023 Verfasst am: 05. Okt 2022 22:43    Titel: Kompassnadel in Spule Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Eine in Ost-West-Richtung stehende Spule der Länge 30 cm und der Windungszahl 500 führt einen Strom der Stärke 1,5 A. Die Horizontalkompente des Erdmagnetfeldes beträgt 20120583T.

Wie berechnet man, umwieviel Grad eine Kompassnadel aus der Nordrichtung gedreht wird, wenn man sie in das Innere der Spule stellt. Verwende 120583 = 4\pi * 10 ^-7 N/A^2

Meine Ideen:
119861 =1205830 ?119868?119873/l

muss man diese Formel verwenden? Wenn ja wie rechnet man dann das mit dem Grad um?
Jessica023



Anmeldungsdatum: 11.10.2021
Beiträge: 98

Beitrag Jessica023 Verfasst am: 05. Okt 2022 22:53    Titel: Re: Natürliche Anwendungen gekrümmter Bahnen Antworten mit Zitat

Jessica023 hat Folgendes geschrieben:
Meine Frage:
Eine in Ost-West-Richtung stehende Spule der Länge 30 cm und der Windungszahl 500 führt einen Strom der Stärke 1,5 A. Die Horizontalkompente des Erdmagnetfeldes beträgt 20120583T.

Wie berechnet man, umwieviel Grad eine Kompassnadel aus der Nordrichtung gedreht wird, wenn man sie in das Innere der Spule stellt. Verwende 120583 = 4\pi * 10 ^-7 N/A^2

Meine Ideen:
B= mu0 * I * N/l

muss man diese Formel verwenden? Wenn ja wie rechnet man dann das mit dem Grad um?
Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 5305

Beitrag Myon Verfasst am: 06. Okt 2022 08:21    Titel: Re: Natürliche Anwendungen gekrümmter Bahnen Antworten mit Zitat

Jessica023 hat Folgendes geschrieben:
B= mu0 * I * N/l

muss man diese Formel verwenden? Wenn ja wie rechnet man dann das mit dem Grad um?

Ja, die Formel ist richtig.

Das Feld im Innern der Spule bzw. dessen horizontale Komponente ist die Summe der horizontalen Komponente des Magnetfelds der Erde und des Magnetfelds der Spule:



Der erste Vektor zeigt nach Norden, der zweite in Ost-West-Richtung. Vielleicht eine Skizze machen, dann sollte klar sein, wie Du mit dem arctan den gesuchten Winkel berechnen kannst.

Was das Ganze mit dem Thementitel zu tun hat, ist mir übrigens nicht ganz klar.
Jessica023



Anmeldungsdatum: 11.10.2021
Beiträge: 98

Beitrag Jessica023 Verfasst am: 09. Okt 2022 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich verstehe es nicht.

ich habe für die Formel B= mu0 * I * N/l folgendes eingesetzt:

4\pi * 10 ^-7 * 1,5 * 500/30

das Ergebnis ist 0,000 031 416

was muss ich jetzt machen?
Aruna



Anmeldungsdatum: 28.07.2021
Beiträge: 509

Beitrag Aruna Verfasst am: 09. Okt 2022 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

Jessica023 hat Folgendes geschrieben:
Ich verstehe es nicht.

ich habe für die Formel B= mu0 * I * N/l folgendes eingesetzt:

4\pi * 10 ^-7 * 1,5 * 500/30

das Ergebnis ist 0,000 031 416


da fehlen die Einheiten


Jessica023 hat Folgendes geschrieben:
was muss ich jetzt machen?


Mach, wie von Myon vorgeschlagen, eine Skizze in dem Du den Magnetfeldvektor der Spule und den des Erdmagnetfeldes einzeichnest und
überlege Dir, wie Du den Winkel des resultierenden Vektors ausrechnest.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik