RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Selbstwechselwirkung gravitativer Felder statt DM und DE?
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Astronomie
Autor Nachricht
Günther



Anmeldungsdatum: 23.11.2010
Beiträge: 283

Beitrag Günther Verfasst am: 27. Sep 2022 16:41    Titel: Selbstwechselwirkung gravitativer Felder statt DM und DE? Antworten mit Zitat

https://arxiv.org/pdf/2203.02350.pdf

Der Autor Alexandre Deur ist Teilchenphysiker und hat sich der Kosmologie zugewandt, nachdem er offenbar erkannt hatte, dass sich die Selbst-Wechselwirkung (in seiner Terminologie SI, Self-Interaction) der QCD auf die ART übertragen lässt.

... The n > 0 terms, then, cause the field SI. The same SI phenomenon exists with the nuclear Strong Force, which is formalized by quantum chromodynamics (QCD). In fact, QCD and GR have the same lagrangian structure that, inter alia, enables fundamental field SI.

Nach Deur's Rechnung verstärkt SI die Gravitation von Massenansammlungen und schwächt sie zwischen Massenansammlungen. Angewandt auf das L-CDM Modell erklärt SI die Beobachtung (CMB- und Supernovae-Daten) ohne die Annahmen der Dunklen Materie und der Dunklen Energie):

Here we study whether the self-interaction (SI) of gravitational fields, a defining property of General Relativity (GR), may allow us to describe the CMB power spectrum without introducing dark components, or modifying the
known laws of nature. GR’s SI already explains other key observations involving dark matter/energy: flat galactic rotation curves [10], large-z supernova luminosities [11], large structure formation [12], and internal dynamics of galaxy clusters, including the Bullet Cluster [10]
.

Vergleich Vorhersage SI mit der Beobachtung:

FIG. 2: Power spectrum of the CMB temperature anisotropy
FIG. 3: Left panel: Supernova apparent magnitudes vs. redshift.


Was haltet ihr davon?
Ich



Anmeldungsdatum: 11.05.2006
Beiträge: 842
Wohnort: Mintraching

Beitrag Ich Verfasst am: 28. Sep 2022 08:13    Titel: Antworten mit Zitat

Nix. Das gab's doch schon locker hundert Mal. Wenn einer auf Galaxienebene die Newtonsche Näherung um einen Faktor 2-3 verfehlt, dann hat er falsch gerechnet.
Günther



Anmeldungsdatum: 23.11.2010
Beiträge: 283

Beitrag Günther Verfasst am: 28. Sep 2022 10:43    Titel: Antworten mit Zitat

Gibt es denn unabhängige Rechnungen zur Selbstwechselwirkungen gravitativer Felder? Oder ist das schon ohne Rechnung ein Nicht-Thema, weil der Denk Ansatz falsch ist?
J e n s
Gast





Beitrag J e n s Verfasst am: 19. Okt 2022 19:59    Titel: DE kann weg Antworten mit Zitat

... der Denkansatz ist richtig, die Rechnung scheint falsch zu sein.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Astronomie