RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Strecke eines Elektrons in einer Wechselspannung berechnen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik
Autor Nachricht
elektron7777777
Gast





Beitrag elektron7777777 Verfasst am: 11. Aug 2022 11:15    Titel: Strecke eines Elektrons in einer Wechselspannung berechnen Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,


Ich möchte berechnen welche Strecke ein freies Elektron (im Vakuum) wären einer positiven Halbwelle einer Wechselspannung zurücklegt.

Mein Problem: Die Beschleunigungsspannung ist nicht konstant, sondern nimmt ja von Nullpunkt bis zur maximalen Scheitelspannung an und fällt dann wieder…


Hat jemand Rat?
ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 2953

Beitrag ML Verfasst am: 11. Aug 2022 12:23    Titel: Re: Strecke eines Elektrons in einer Wechselspannung berechn Antworten mit Zitat

Hallo,

elektron7777777 hat Folgendes geschrieben:

Ich möchte berechnen welche Strecke ein freies Elektron (im Vakuum) wären einer positiven Halbwelle einer Wechselspannung zurücklegt.

zunächst musst Du von der Spannung auf eine Feldstärke übergehen, d. h. Du stellst Dir beispielweise vor, dass sich das Elektron in dem (homogenen!?) Bereich eines Plattenkondensators mit Abstand befindet, also



mit

.


E: elektrische Feldstärke
F: Kraft
m: Masse
q: Ladung
d: Plattenabstand
f: Frequenz
T: Periodendauer


Insgesamt hast Du also die Beschleunigung:



Wenn Du am Ort s=0 aus der Ruhe v=0 startest, kommst Du über eine zweifache Integration von a(t) zum Ziel, also



Anschließend integrierst Du v(t) von 0 bis


Viele Grüße
Michael

LaTeX repariert. Steffen
elektron7777777777
Gast





Beitrag elektron7777777777 Verfasst am: 11. Aug 2022 20:40    Titel: Re: Strecke eines Elektrons in einer Wechselspannung berechn Antworten mit Zitat

Danke für deine Antwort smile

eine Frage, wofür steht das kleine t? Ich denke mal für Zeit, aber welche?

ML hat Folgendes geschrieben:

Insgesamt hast Du also die Beschleunigung:



ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 2953

Beitrag ML Verfasst am: 11. Aug 2022 22:40    Titel: Re: Strecke eines Elektrons in einer Wechselspannung berechn Antworten mit Zitat

Hallo,

elektron7777777777 hat Folgendes geschrieben:

eine Frage, wofür steht das kleine t? Ich denke mal für Zeit, aber welche?

a(t) -- gelesen: "a von t" -- ist die "Beschleunigung in Abhängigkeit von der Zeit".

Damit kennzeichnet man, dass die Beschleunigung von der Zeit abhängt.
Das ist eine allgemeine Angabe der Zeit. Sie entspricht der Zeit, zu der Du die Spannung betrachtest.

Viele Grüße
Michael
elektron7777777777777
Gast





Beitrag elektron7777777777777 Verfasst am: 11. Aug 2022 23:06    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, meine das kleine t nach dem f
ML



Anmeldungsdatum: 17.04.2013
Beiträge: 2953

Beitrag ML Verfasst am: 12. Aug 2022 09:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

elektron7777777777777 hat Folgendes geschrieben:
Sorry, meine das kleine t nach dem f

Du meinst im Sinus bzw. Cosinus? Das ist das gleiche und hat die Bedeutung der Zeit.
Insgesamt ist das Argument des Sinus so ausgelegt, dass es einen Winkel im Bogenmaß ergibt.

Verstehst Du die Integrale? Bist Du Schüler? In welche Klasse gehst Du? Vielleicht muss ich es sonst ganz anders erklären.

Viele Grüße
Michael
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Elektrik