RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Zeit aus Sicht eines Elektrons
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
aehaehe4
Gast





Beitrag aehaehe4 Verfasst am: 30. Apr 2022 08:59    Titel: Zeit aus Sicht eines Elektrons Antworten mit Zitat

Meine Frage:
Im Ringbeschleuniger Petra 3 mit einem Umfang von 2304m kreisen Elektronen mit einer Geschwindigkeit 99.999996% von c. Berechne:
a) Welche Zeit benötigen die Elektronen für einen Umlauf aus der Perspektive des Kontrollzentrums.
b) aus der Sicht des Elektrons
c) Welche Wegstrecke muss das Elektron aus seiner Sicht pro Umlauf zurücklegen.


Meine Ideen:
ich habe es so berechnet
a) t = s/v = 2304m / 0.99999996c = 7.69µs . Ich habe natürlich c in m/s eingesetzt.
b) t' = t/ lorentz faktor = 7.69µs * wurzel(1-0.99999996^2) = 2ns
c) s = v*t' = 2ns* 0.99999996c = 0.6m

In Lösungen ist es aber :
a)27ms
b)7.68µs
c) 0.65m

Wo habe ich Falsch gerechnet?? Es kann auch sein, das die Lösungen falsch sind.
Myon



Anmeldungsdatum: 04.12.2013
Beiträge: 4815

Beitrag Myon Verfasst am: 30. Apr 2022 09:40    Titel: Antworten mit Zitat

Deine Lösungen sind m.E. richtig.

b) Im Laborsystem tritt eine Zeitdilatation auf. Die Zeit, die aus Sicht des Elektrons für einen Umlauf vergeht, ist im Laborsystem entsprechend grösser.

c) Aus Sicht des Elektrons ist die im Laborsystem ruhende Strecke verkürzt (Längenkontraktion).
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik