RegistrierenRegistrieren   LoginLogin   FAQFAQ    SuchenSuchen   
Statik berechnen
 
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik
Autor Nachricht
MMchen60



Anmeldungsdatum: 31.01.2021
Beiträge: 69
Wohnort: Heilbronn

Beitrag MMchen60 Verfasst am: 19. Okt 2021 16:28    Titel: Statik berechnen Antworten mit Zitat

Hallo liebe Forumsmitglieder,
Autodidaktik ist manchmal schwer. Ich tue mir schwer bei folgender Aufgabe, siehe Grafik 1.
Ich habe da gerechnet: (Grafik 2b). weiß aber nicht, ob das richtig ist. Vielleicht guckt sich das ja mal jemand an? Danke.
Falls es doch richtig sein sollte, verstehe ich aber eines nicht. In den gegebenen Werten ist ein Drehmoment bei A von 60 Nm angegeben. Wie setzt sich das denn zusammen?
Vielen Dank
MMchen



Aufgabe 2b.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  11.45 KB
 Angeschaut:  927 mal

Aufgabe 2b.png



Aufgabe 2.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  59.25 KB
 Angeschaut:  927 mal

Aufgabe 2.png


Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 4812

Beitrag Mathefix Verfasst am: 19. Okt 2021 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

Da mein Laptop beim PC-Doktor ist, nur eine kurze Antwort:
Du musst die Kräfte in x- und y-Richtung betrachten.
Die Resultierende hat eine x- und eine y-Komponente.
roycy



Anmeldungsdatum: 05.05.2021
Beiträge: 353

Beitrag roycy Verfasst am: 19. Okt 2021 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Da mein Laptop beim PC-Doktor ist, nur eine kurze Antwort:
Du musst die Kräfte in x- und y-Richtung betrachten.
Die Resultierende hat eine x- und eine y-Komponente.


"Auf" dem Fachwerk entsteht aus F1, F2 u. F3 nur eine res. Vertikalkraft von 90N.
roycy



Anmeldungsdatum: 05.05.2021
Beiträge: 353

Beitrag roycy Verfasst am: 19. Okt 2021 18:00    Titel: Re: Statik berechnen Antworten mit Zitat

MMchen60 hat Folgendes geschrieben:
Hallo liebe Forumsmitglieder,
Autodidaktik ist manchmal schwer. Ich tue mir schwer bei folgender Aufgabe, siehe Grafik 1.
Ich habe da gerechnet: (Grafik 2b). weiß aber nicht, ob das richtig ist. Vielleicht guckt sich das ja mal jemand an? Danke.
Falls es doch richtig sein sollte, verstehe ich aber eines nicht. In den gegebenen Werten ist ein Drehmoment bei A von 60 Nm angegeben. Wie setzt sich das denn zusammen?
Vielen Dank
MMchen


Könnte so aussehen.
Das Drehmoment M setzt sich aus nichts zusammen. Es wirkt einfach dort in A u. könnte z.b durch ein Gewicht an einem Hebelarm oder anders entstehen



Scan_00801.pdf
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Scan_00801.pdf
 Dateigröße:  178.51 KB
 Heruntergeladen:  47 mal

MMchen60



Anmeldungsdatum: 31.01.2021
Beiträge: 69
Wohnort: Heilbronn

Beitrag MMchen60 Verfasst am: 19. Okt 2021 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

roycy hat Folgendes geschrieben:

"Auf" dem Fachwerk entsteht aus F1, F2 u. F3 nur eine res. Vertikalkraft von 90N.

Dann habe ich das ja richtig gerechnet. Danke.
Mathefix



Anmeldungsdatum: 05.08.2015
Beiträge: 4812

Beitrag Mathefix Verfasst am: 19. Okt 2021 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

roycy hat Folgendes geschrieben:
Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Da mein Laptop beim PC-Doktor ist, nur eine kurze Antwort:
Du musst die Kräfte in x- und y-Richtung betrachten.
Die Resultierende hat eine x- und eine y-Komponente.


"Auf" dem Fachwerk entsteht aus F1, F2 u. F3 nur eine res. Vertikalkraft von 90N.

Ich habe das Fachwerk als Ganzes angesehen. "Auf" ist unspezifisch.
roycy



Anmeldungsdatum: 05.05.2021
Beiträge: 353

Beitrag roycy Verfasst am: 19. Okt 2021 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Mathefix hat Folgendes geschrieben:
roycy hat Folgendes geschrieben:
Mathefix hat Folgendes geschrieben:
Da mein Laptop beim PC-Doktor ist, nur eine kurze Antwort:
Du musst die Kräfte in x- und y-Richtung betrachten.
Die Resultierende hat eine x- und eine y-Komponente.


"Auf" dem Fachwerk entsteht aus F1, F2 u. F3 nur eine res. Vertikalkraft von 90N.

Ich habe das Fachwerk als Ganzes angesehen. "Auf" ist unspezifisch.

Seine "grün" eingezeichnete Kraft ist sehr "spezifisch".
roycy



Anmeldungsdatum: 05.05.2021
Beiträge: 353

Beitrag roycy Verfasst am: 19. Okt 2021 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

MMchen60 hat Folgendes geschrieben:
roycy hat Folgendes geschrieben:

"Auf" dem Fachwerk entsteht aus F1, F2 u. F3 nur eine res. Vertikalkraft von 90N.

Dann habe ich das ja richtig gerechnet. Danke.


Nein, nicht ganz, da in deiner Rechnung F4 enthalten ist.
Ich nehme an, dass deine "grün" eingezeichneten Ergänzungen das sind, was du suchst.
MMchen60



Anmeldungsdatum: 31.01.2021
Beiträge: 69
Wohnort: Heilbronn

Beitrag MMchen60 Verfasst am: 19. Okt 2021 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

roycy hat Folgendes geschrieben:

Nein, nicht ganz, da in deiner Rechnung F4 enthalten ist.
Ich nehme an, dass deine "grün" eingezeichneten Ergänzungen das sind, was du suchst.

Ja, doch, denn ich habe -F_4 * c auf beiden Seiten der Gleichung und damit kürzt es sich doch raus, oder?
roycy



Anmeldungsdatum: 05.05.2021
Beiträge: 353

Beitrag roycy Verfasst am: 20. Okt 2021 08:35    Titel: Antworten mit Zitat

MMchen60 hat Folgendes geschrieben:
roycy hat Folgendes geschrieben:

Nein, nicht ganz, da in deiner Rechnung F4 enthalten ist.
Ich nehme an, dass deine "grün" eingezeichneten Ergänzungen das sind, was du suchst.

Ja, doch, denn ich habe -F_4 * c auf beiden Seiten der Gleichung und damit kürzt es sich doch raus, oder?

Ich würde das ohnehin anders angehen als du.



Scan_00803.pdf
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Scan_00803.pdf
 Dateigröße:  152.31 KB
 Heruntergeladen:  37 mal

roycy



Anmeldungsdatum: 05.05.2021
Beiträge: 353

Beitrag roycy Verfasst am: 20. Okt 2021 09:52    Titel: Antworten mit Zitat

MMchen60 hat Folgendes geschrieben:
roycy hat Folgendes geschrieben:

Nein, nicht ganz, da in deiner Rechnung F4 enthalten ist.
Ich nehme an, dass deine "grün" eingezeichneten Ergänzungen das sind, was du suchst.

Ja, doch, denn ich habe -F_4 * c auf beiden Seiten der Gleichung und damit kürzt es sich doch raus, oder?


Ist damit die Aufgabe eigentlich schon beendet oder mußt du noch die Kraft in C und die Biegemomente im Stiel berechnen?
roycy



Anmeldungsdatum: 05.05.2021
Beiträge: 353

Beitrag roycy Verfasst am: 21. Okt 2021 11:24    Titel: Re: Statik berechnen Antworten mit Zitat

MMchen60 hat Folgendes geschrieben:
Hallo liebe Forumsmitglieder,
Autodidaktik ist manchmal schwer. Ich tue mir schwer bei folgender Aufgabe, siehe Grafik 1.
Ich habe da gerechnet: (Grafik 2b). weiß aber nicht, ob das richtig ist. Vielleicht guckt sich das ja mal jemand an? Danke.
Falls es doch richtig sein sollte, verstehe ich aber eines nicht. In den gegebenen Werten ist ein Drehmoment bei A von 60 Nm angegeben. Wie setzt sich das denn zusammen?
Vielen Dank
MMchen


Könntest du mir bitte sagen aus welchem Buch diese Aufgabe ist?
MMchen60



Anmeldungsdatum: 31.01.2021
Beiträge: 69
Wohnort: Heilbronn

Beitrag MMchen60 Verfasst am: 24. Okt 2021 17:23    Titel: Re: Statik berechnen Antworten mit Zitat

roycy hat Folgendes geschrieben:

Könntest du mir bitte sagen aus welchem Buch diese Aufgabe ist?

Die Aufgabe ist aus keinem Buch sondern aus einem Übungsskript des FH Technikums Wien University of Applied Science.
roycy



Anmeldungsdatum: 05.05.2021
Beiträge: 353

Beitrag roycy Verfasst am: 24. Okt 2021 17:30    Titel: Re: Statik berechnen Antworten mit Zitat

MMchen60 hat Folgendes geschrieben:
roycy hat Folgendes geschrieben:

Könntest du mir bitte sagen aus welchem Buch diese Aufgabe ist?

Die Aufgabe ist aus keinem Buch sondern aus einem Übungsskript des FH Technikums Wien University of Applied Science.


Danke.
Neue Frage »
Antworten »
    Foren-Übersicht -> Mechanik